Philip Türpitz ärgert sich über die unnötige Niederlage gegen den VfL Bochum (Foto: Imago, imago images/foto2press)

Fußball | 2. Bundesliga Sandhausen sichert sich spät einen Punkt gegen Bochum

Der SV Sandhausen hat dank des späten Tores von Aziz Bouhaddouz einen Punkt gegen den VfL Bochum geholt. Durch das Remis setzen sich die Kurpfälzer im oberen Tabellen-Drittel fest.

Der VfL Bochum hat am siebten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga den ersten Saisonsieg leichtfertig verschenkt. Der frühere Bundesligist kam am Samstag trotz langer Überlegenheit nicht über ein 1:1 (0:0) beim SV Sandhausen hinaus und verpasste damit auch den ersten Drei-Punkte-Erfolg unter dem neuen Trainer Thomas Reis.

Dauer

Nachdem der VfL schon in der ersten Halbzeit hochüberlegen war, ging er nach der Pause durch das vierte Saisontor von Silvere Ganvoula in Führung (57.). Doch Aziz Bouhaddouz glich vor 5.339 Zuschauern kurz vor dem Ende aus (88.).

Dauer

Während Sandhausen mit elf Punkten auf Platz fünf steht, bleibt Bochum auf Rang 17 weiter in der Abstiegszone. Sandhausen zeigte seine bisher schwächste Saisonleistung, Bochum war fast über die gesamte Spielzeit das dominante Team. Die Elf aus dem Ruhrgebiet machte das Spiel und erarbeitete sich viele gute Torchancen. Doch erst als Stürmer Ganvoula der Ball nach knapp einer Stunde ans Schienbein sprang und von Sandhausens Aleksandr Zhirov abgefälscht wurde, stand es 0:1. Doch dann traf Bouhaddouz in der drittletzten Minute aus kurzer Distanz zum glücklichen Ausgleich.

STAND