Otmar Schork wird den SV Sandhausen Ende der Saison verlassen. (Foto: SWR)

2. Bundesliga | SV Sandhausen Otmar Schork verlässt den SV Sandhausen

Geschäftsführer Otmar Schork und der SV Sandhausen gehen ab Sommer getrennte Wege. Ein Nachfolger wurde am Donnerstag noch nicht genannt.

Der SV Sandhausen trennt sich von seinem Geschäftsführer Sport Otmar Schork. Auf der Pressekonferenz am Donnerstag sagte Schork, er werde zum Sommer gehen. Der Akku sei leer und er brauche eine Pause. Weiter hieß es, Schork steige sofort aus dem operativen Geschäft aus; bis Sommer werde Teammanager Mikayil Kabaca seine Aufgaben übernehmen.

Dauer

Für Präsident Jürgen Machmeier "geht heute eine Ära zu Ende. Nach dem Aufstieg 2012 hätte keiner daran geglaubt, zu welcher Entwicklung wir beim SVS fähig sind. Das ist heute ein emotionaler Abschied." Schork war seit etwa acht Jahren für den sportlichen Bereich der Kurpfälzer verantwortlich. Wer Otmar Schork ab Sommer ersetzen wird, stand am Donnerstag noch nicht fest.

Im Oktober hatte sich Sandhausen bereits von Trainer Kenan Kocak getrennt und Uwe Koschinat als Nachfolger verpflichtet. Der Rückstand des SVS auf den Relegationsplatz beträgt zehn Spieltage vor dem Saisonende drei Punkte, zum 15. Platz sind es fünf Zähler.

STAND