Wohnwagen hängen an der Ahrbrücke in Altenahr. Starkregen führte zu extremen Überschwemmungen. Wohnwagen hängen an der Ahrbrücke in Altenahr. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa | Thomas Frey)

Hochwasser im Südwesten

Verbände und Vereine kündigen Solidaritätsaktionen an

STAND
REDAKTEUR/IN

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Fußball Liga (DFL) werden nach der Flut-Katastrophe im Südwesten einen Hilfsfonds einrichten. Auch zahlreiche Vereine wollen helfen. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) unterstützt betroffene Sportvereine.

Den Opfern des Hochwassers in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen wollen der DFB und die DFL mit einem Hilfsfonds in Höhe von drei Millionen Euro helfen. In einer gemeinsamen Stellungnahme heißt es: "Die Bilder der Überschwemmungen und Verwüstungen, das gesamte Ausmaß dieser Katastrophe, lassen uns betroffen und entsetzt zurück." Die Verbände seien in Gedanken bei den Angehörigen der Verstorbenen, den Verletzten und den vielen Menschen, die in Not sind.

"DFB und DFL beabsichtigen, - wie schon nach dem Hochwasser im Jahr 2013 - einen finanziellen Beitrag zur Flutopfer-Hilfe zu leisten und dazu gemeinsam einen Hilfsfonds mit einem Volumen von drei Millionen Euro aufzustellen." Dies werde das menschliche Leid zwar nicht mildern können. "Wir hoffen aber, damit gemeinsam wenigstens an einigen Stellen unterstützen zu können. Solidarität in dieser Krisensituation halten wir für selbstverständlich", heißt es in der Stellungnahme. Der DFB habe zudem auch den Europa-Verband UEFA kontaktiert, der ebenfalls Unterstützung zugesagt habe.

FCK will Opfern vor Testspiel gedenken

Mit Trauerflor und einer Schweigeminute wird der Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern im Testspiel gegen den VfB Stuttgart II an diesem Samstag der Opfer der Hochwasser-Katastrophe gedenken. Zudem werden die Pfälzer bei der Partie in Weingarten insgesamt 300 FCK-Trikots zum Stückpreis von 25 Euro zum Verkauf anbieten. Der gesamte Erlös kommt den Betroffenen der Hochwasserkatastrophe zugute, teilte der Verein am Freitag mit.

Auch der Ligakontrahent SV Waldhof Mannheim kündigte an, je einen Euro pro verkauftem Ticket aus dem morgigen Testspiel gegen den FC Gießen sowie den Erlös aus einer Spendensammlung während des Spiels an die Betroffenen spenden zu wollen.

Bundesliga-Vereine wollen Benefizspiele organisieren

Der rheinland-pfälzische Bundesligist FSV Mainz 05 drückte über Facebook und Twitter seine Solidarität mit den Opfern aus und kündigte ebenfalls Unterstützung an.

FSV Mainz 05 will Opfern des Hochwassers helfen

Der Bundesligist Borussia Dortmund hatte schon am Donnerstag finanzielle Unterstützung für die Hochwasser-Opfer im Umland von Dortmund angekündigt. Es soll ein Benefizspiel geben. "Hagen-Hohenlimburg liegt nur wenige Kilometer vor unserer Haustür", sagte der Vorsitzende der BVB-Geschäftsführer, Hans-Joachim Watzke, er sprach von schrecklichen und berührenden Bildern.

Auch Borussia Mönchengladbach will ein "Benefizspiel in einer der betroffenen Regionen zu Gunsten der Opfer der Hochwasser-Katastrophe austragen", erklärte Geschäftsführer Stephan Schippers am Freitag.

Deutscher Olympischer Sportbund will Vereine unterstützen

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) stellt 100.000 Euro Soforthilfe für Vereine zur Verfügung, die von der Hochwasser-Katastrophe betroffen sind. "Das Hochwasser trifft auch in erheblichem Maße die Sportvereine in den betroffenen Gebieten", sagte DOSB-Präsident Alfons Hörmann. "Massive Vernichtungen und Beschädigungen von Sport- und Vereinsanlagen" bedrohten die ohnehin pandemiegeschwächten Vereine zusätzlich in ihrer Existenz: "Deshalb wollen wir schnell und unbürokratisch Hilfe zur Selbsthilfe leisten." Mittels eines Spendenaufrufs an die Mitgliedsorganisationen des DOSB und Dritte soll der Betrag aufgestockt werden.

Mehr zum Thema:

Rheinland-Pfalz

Die Lage im Flutgebiet Hochwasser-Live-Blog in RLP: Aktuelle Entwicklungen im Überblick

Die Aufräumarbeiten nach der Hochwasserkatastrophe Mitte Juli kommen voran. Bis zur Normalität ist es aber noch ein langer Weg. Unterdessen ist auch die politische Aufarbeitung im Gange. Hier die aktuelle Lage:  mehr...

Bad Neuenahr-Ahrweiler

DRK-Spendenaufruf: Kleidung, Hygieneartikel, Kinderspielsachen Spendenkonto und Hotlines nach Hochwasser im Kreis Ahrweiler

Nach der Hochwasser-Katastrophe wollen immer mehr Menschen den Betroffenen im Kreis Ahrweiler helfen. Hier erfahren Sie, wie und wo Sie helfen und was Sie spenden können.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN