STAND
REDAKTION

Der abstiegsbedrohte Drittligist SG Sonnenhof Großaspach hat sich nach nur etwas mehr als einem Monat von seinem Trainerduo Mike Sadlo und Heiner Backhaus getrennt.

Insgesamt waren Sadlo/Backhaus nur für drei Ligapartien im Amt, daraus holten sie nur einen Punkt. Unter anderem setzte es am 3. Februar eine 0:6-Heimniederlage gegen die Würzburger Kickers.

Trainerentlassung als Ergebnis einer Analyse

Es stehe fest, dass "die Partie gegen Würzburg das Verhältnis zwischen Mannschaft und Trainer nachhaltig gestört hat. Daher haben wir überhaupt keine andere Möglichkeit, als Mike und Heiner freizustellen, auch wenn dies für Außenstehende zunächst überraschend sein mag", sagte Vorstandsmitglied Michael Ferber. "Wir haben gemeinsam mit dem Vorstand und dem Aufsichtsrat in einer Sondersitzung in der gestrigen Nacht die aktuelle Lage analysiert. Diese Analyse hat ergeben, dass auch wir als Verantwortliche auf sportlicher Ebene Fehler gemacht haben", sagte Ferber weiter.

Interimsweise wird Markus Lang, Sportlicher Leiter der Talentförderung, die Mannschaft betreuen. Mitte Dezember hatte der Klub Oliver Zapel entlassen. Derzeit liegt Großaspach nach 23 Spielen mit 18 Punkten auf Rang 19. Der Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt bereits neun Zähler.

STAND
REDAKTION