Moritz Stoppelkamp schoss Großaspach kurz nach der Pause mit zwei Treffern ab. (Foto: Imago, Imago)

Fußball | 3. Liga Großaspach geht in Duisburg nach der Pause unter

Der Start in die sechste Drittliga-Saison in Folge ist der SG Sonnenhof Großaspach gründlich misslungen. Beim Zweitliga-Absteiger MSV Duisburg kam der "Dorfklub" letztlich mit 1:4 unter die Räder.

Dauer

Den besseren Start in Duisburg erwischten jedoch die Gäste aus Schwaben: Bereits nach vier Minuten hatte Neuzugang Dimitry Imbongo Boele die Aspacher Führung auf dem Fuß, schoss jedoch aus guter Position knapp übers Tor. Imbongo Boele wechselte aus Aachen zur SGS.

Nach ausgeglichener Anfangsphase eröffnete dann der MSV den Torreigen: Der Niederländer Vincent Vermeij verwertete eine scharfe Hereingabe von Moritz Stoppelkamp aus kurzer Distanz zur 1:0-Führung nach 25 Minuten.

Doch noch vor der Pause schlug Großaspach zurück: Imbongo Boele belohnte seine starke Premiere für Großaspach in der 42. Minute. Nach Sebastian Bösels Hereingabe von der linken Seite überwand der Franzose Duisburgs Keeper Leo Weinkauf und traf zum 1:1.

Stoppelkamps Traumtore erledigen Großaspach

Unverändert ging es in die zweite Hälfte, in der das Team von SGS-Trainer Oliver Zapel einen denkbar schlechten Start erwischte.

Nach feiner Vorarbeit von Joshua Bitter drang Ex-Bundesligaprofi Moritz Stoppelkamp in den Strafraum ein und überwand Großaspachs Schlussmann Maximilian Reule mit einem sehenswerten Heber (54.). Nur zwei Minuten später legte Stoppelkamp nach: Nach Vorarbeit von Vermeij drosch der 32-Jährige den Ball an die Latte. Von dort sprang er Reule an den Rücken und von dort ins Tor.

Trotz eines Doppelwechsels von Oliver Zapel dominierte weiterhin Duisburg: Connor Krempicki umkurvte Reule und traf nach einer Stunde zum 4:1-Endstand.

Partie wegen starkem Hagel unterbrochen

Knapp 20 Minuten vor dem Ende schüttete es in Duisburg plötzlich wie aus Kübeln, woraufhin Schiedsrichter Sascha Stegemann die Partie für rund sieben Minuten unterbrach.

Kurz vor dem Ende vergab Julian Leist eine Doppelchance für Großaspach - passend zum Nachmittag des "Dorfklubs".

STAND