Teambild: Kader Saison 201920 (Foto: Imago, Imago)

Fußball | 3. Liga SG Sonnenhof Großaspach: Mit mehr Offensive in die neue Saison

Erst am letzten Spieltag der abgelaufenen Spielzeit konnte sich die SG Sonnenhof Großaspach den Klassenerhalt in der 3. Liga sichern. In der neuen Saison will das Team von Trainer Oliver Zapel mit vielen neuen Spielern möglichst früh die "Schallmauer von 45 Punkten" durchbrechen.

So lief die vergangene Saison

In der vergangenen Saison kam die SG Sonnenhof Großaspach in der 3. Liga nicht über den 15. Tabellenplatz hinaus. Trotz der viertbesten Abwehr (39 Gegentore) verlief die Spielzeit mit insgesamt 18 Unentschieden und elf Niederlagen durchwachsen.

Zwei Spieltage vor Saison-Schluss belegte der Dorfklub noch den 18. Tabellenplatz und steckte damit tief im Abstiegs-Schlamassel. Im Saisonendspurt setzte die SG Sonnenhof Großaspach deshalb temporär auf ein neues Trainer-Team: Cheftrainer Florian Schnorrenberg räumte seinen Platz für seinen Co-Trainer Markus Lang, der mit Sportvorstand Ioannis Koukoutrigas die Schwaben in der 3. Liga halten sollte. Und das funktionierte - der Abstieg konnte gerade so verhindert werden, letztlich kletterte die SGS noch auf Platz 15.

Dauer

Wer kommt, wer geht?

Großaspach muss insgesamt 13 Abgänge verkraften. Einer der Leistungsträger der vergangenen Saison war Torhüter Kevin Broll, der nun für Zweitligist Dynamo Dresden im Kasten stehen wird. Oft bewahrte der 21-Jährige sein Team mit starken Leistungen vor mehr Gegentoren. Umstrukturierungen gibt es zudem viele im Mittelfeld: Philipp Hercher (linkes Mittelfeld) wechselte zum 1. FC Kaiserslautern und war mit fünf Treffern einer der wichtigen Torjäger für Großaspach. Ein weiterer Abgang war der Sechser Dominik Pelivan (noch vereinslos), der mit insgesamt drei Toren in den letzten beiden Spielen gegen Zwickau (5:2) und Fortuna Köln (2:0) maßgeblich am Nicht-Abstieg beteiligt war.

Der Linksaußen-Spieler Makana Baku verließ ebenfalls das Team und wechselte zu Holstein Kiel. Außerdem gingen Shqiprim Binakaj (TSG Backnang), Stephané Mvibudulu (Lok Leipzig), Jannes Hoffmann (SC Fortuna Köln), Patrick Choroba (SC Verl), Michl Bauer (TSG Backnang) und Jeff-Denis Fehr (Unbekannt). Weitere Abgänge sind Zlatko Janjic (fünf Saisontreffer), Mike Owusu und Yannick Thermann, welche nach ihrer Zeit bei den Großaspachern vereinslos sind.

Dauer

Den 13 Abgängen stehen acht externe Neuzugänge gegenüber: VfB-Stürmertalent Eric Hottmann wechselte auf Leihbasis nach Großaspach. In Stuttgart konnte er bereits für die A-Junioren und die U23 Erfahrung sammeln. Beim Dorfklub soll er sich weiterentwickeln.

Als Nachfolger für Hercher präsentiert die SGS den Flügelspieler Orrin McKinze Gaines II, der letzte Saison für den FSV Zwickau in der 3. Liga spielte. Ein weiterer Angreifer, Dimitry Imbongo Boele, kommt von Alemannia Aachen und soll Dynamik und Schnelligkeit im Sturm einbringen Weitere Neuzugänge sind: Dennis Slamar (Carl Zeiss Jena), Onur Ünlüçifçi (Würzburger Kickers), die Torhüter Constantin Frommann (ausgeliehen vom SC Freiburg), Jonas Behounek (Hamburger SV II) und Charmain Häusl (FSV Mainz 05 II).

Neuzugänge bei der SG Sonnenhof Großaspach

Kader im Überblick (Foto: Imago, Imago)
Der Saisonkader von 2019/20 im Überblick inklusive der externen Neuzugänge Imago Imago Bild in Detailansicht öffnen
Constantin Frommann (21), Torwart, kommt als Leihgabe vom SC Freiburg und bleibt bis 2021 Imago Imago Bild in Detailansicht öffnen
Charmaine Häusl (23), Innenverteidiger, wechselt ablösefrei vom FSV Mainz 05 II zu den Schwaben. Der 23-Jährige hat einen Vertrag bis 2021 Imago Imago Bild in Detailansicht öffnen
Dennis Slamar (24), Innenverteidiger, wechselt ablösefrei von Carl Zeiss Jena nach Großaspach und hat bis 2021 unterschrieben Imago Imago Bild in Detailansicht öffnen
Jonas Behounek (21), Rechtsverteidiger, kommt vom Hamburger SV II ablösefrei nach Großaspach. Sein Vertrag geht bis 2021 Imago Imago Bild in Detailansicht öffnen
Onur Ünlüçifçi (22), Rechtes Mittelfeld, wechselt von den Würzburger Kickers bis 2021 nach Großaspach Imago Imago Bild in Detailansicht öffnen
Orrin McKinze Gaines II (21), Rechtsaußen, wurde ablösefrei vom SV Darmstadt 98 nach Großaspach geholt und hat einen Vertrag bis 2021 Imago Imago Bild in Detailansicht öffnen
Dimitry Imbongo Boele (29), Mittelstürmer, kommt ablösefrei von Alemannia Aachen und bleibt bis 2020 bei den Schwaben Imago Imago Bild in Detailansicht öffnen
Eric Hottmann (19), Mittelstürmer, wird vom VfB Stuttgart II ausgeliehen und soll bis 2020 in Großaspach Spielerfahrung sammeln Imago Imago Bild in Detailansicht öffnen

Trainer

Oliver Zapel ist zeitgleich der alte und neue Trainer im Dorfklub. Bereits in der Saison 2016/17 coachte Zapel die SGS, verließ den Verein aber später aufgrund unterschiedlicher Auffassungen zur künftigen Ausrichtung. Letzte Saison kam er zum Drittliga-Konkurrenten SC Fortuna Köln, um diesen vor dem Abstieg zu bewahren - jedoch ohne Erfolg. Nun ist die Freude groß, wieder zu seinem ehemaligen Verein zurückzukehren. Der Grund ist laut eigener Aussage die Sehnsucht zum Verein.

Dauer

Erwartungen an die neue Spielzeit

Der Dorfklub läuft das sechste Jahr in Folge in der 3. Liga auf. Im Gegensatz zu letzter Saison will die SGS sportlich in der kommenden Saison früher "die Schallmauer von 45 Punkten durchbrechen", so Coach Zapel. Dazu will sich die Mannschaft spielerisch sowie fußballerisch und mental auf einem neuen Level präsentieren.

Dauer

Das Team verbrachte laut Zapel eine "geschmeidige Vorbereitung ohne Verletzungen, wobei viele Bausteine abgearbeitet werden konnten". Im Hinblick auf die kommende Saison ist die Vorfreude dementsprechend groß.

Dauer

Nun müssen die Schwaben ihre Vorfreude mit einem neu-aufgestellten Team in der kommenden Saison auf den Rasen bringen. Eine der größten Herausforderung für die Mannschaft von Trainer Oliver Zapel wird es sein, eine offensivere Spielweise rechtzeitig zum Saisonbeginn am 20. Juli gegen MSV Duisburg zu verinnerlichen.

AUTOR/IN
STAND