Großaspach (Foto: Imago, Alexander Keppler;)

3. Liga | SG Sonnenhof Großaspach Großaspach mit großem Schritt im Abstiegskampf

Die SG Sonnenhof Großaspach hat mit einem 5:2-Heimsieg gegen Zwickau die Entscheidung über den Abstieg aus der 3. Liga auf den letzten Spieltag verschoben. Aalen verliert in Cottbus.

Die Großaspacher stemmten sich von Beginn an gegen einen möglichen Abstieg und suchten ihr Glück in der Offensive. Nach zwölf Minuten brachte Makana Baku die Hausherren mit 1:0 in Front, nachdem er die Zwickauer Verteidiger überlaufen und aus spitzem Winkel eingeschoben hatte.

Ausgleich kann Großaspach nicht schocken

Die SG drückte weiterhin, das nächste Tor fiel jedoch auf der Gegenseite. In der 33. Minute traf Ronny König nach hohem Ball zum 1:1-Ausgleich. Es war die erste richtige Chance der Gäste aus Zwickau. Doch die Gastgeber ließen sich nicht aus dem Tritt bringen und legten nur vier Minuten später durch Dominik Pelivan zur erneuten Führung zum 2:1 nach. Kurz vor der Halbzeitpause konnte Timo Röttger nach einem Abpraller sogar zum 3:1 erhöhen. Wenige Sekunden später scheiterte Dominik Martinovic frei vor dem Zwickauer Kasten per Lupfer und verpasste damit das 4:1.

Zwickau verkürzt, Großaspach legt nach

Die verpasste Chance rächte sich spätestens in der 58. Minute, als Zwickaus Toni Wachsmuth nach einer Ecke zum 2:3-Anschlusstreffer traf und die Partie doch noch einmal spannend wurde.

Entspannen konnten sich die Schwaben erst ab der 72. Minute als Pelivan per Handelfmeter zum 4:2 traf und Röttger sechs Minuten später dann sogar auf 5:2 erhöhte. Großaspach kann durch den Sieg zumindest bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt mitspielen. Mit einem weiteren Sieg am letzten Spieltag kann Großaspach den Klassenerhalt sogar aus eigener Kraft schaffen.

Aalen unterliegt Cottbus mit 1:2

Aalen verliert in Cottbus (Foto: Imago, imago)
Aalen verliert in Cottbus Imago imago

Nach vier Niederlagen in Folge hat der VfR Aalen auch das fünfte Spiel verloren. Energie Cottbus ging durch Jürgen Gjasula (12.) in Führung. Keine zwanzig Minutuen später dann der Ausgleich durch Aalens Sessa (31. Spielminute). Jose-Junior Matuwila (77.) verhinderte dann, dass Aufsteiger Cottbus kurz vor dem Saisonende auf einen Abstiegsplatz rutschte.

STAND