SC Freiburg gegen TSG Hoffenheim (Foto: IMAGO, Imago Images / Beautiful Sports)

Fußball | Bundesliga

Hoffenheim feiert Last-Minute-Sieg in Freiburg

STAND
AUTOR/IN

Im badischen Duell zwischen dem SC Freiburg und der TSG Hoffenheim markiert Chris Richards den späten Siegtreffer.

Die TSG Hoffenheim hat am 15. Spieltag der Bundesliga 2:1 (1:1) beim SC Freiburg gewonnen. Vor Richards Siegtreffer hatten David Raum für die Gäste und Nico Schlotterbeck für den Sport-Club getroffen. Die TSG ist jetzt mit 26 Punkten Vierter, der SC folgt mit einem Zähler weniger.

Hoffenheim-Profi Raum mit erstem Bundesliga-Tor

Die TSG erwischte einen Blitzstart und ging bereits in der 3. Minute durch David Raum in Führung. Der 23-Jährige war von Andrej Kramaric in Szene gesetzt worden und ließ Freiburgs Torhüter Mark Flekken mit seinem Abschluss ins lange Eck keine Chance. Es war das erste Bundesliga-Tor des Außenverteidigers.

Die Breisgauer, für die Christian Günther sein 250. Bundesligaspiel absolvierte, zeigten sich nicht lange geschockt und kamen in der 21. Minute durch Nico Schlotterbeck zum Ausgleich. Der Innenverteidiger kam nach einem Eckball von Vincenzo Grifo fast ungestört zum Kopfball und ließ TSG-Keeper Oliver Baumann keine Abwehrchance. Bis zur Pause entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit leichten Vorteilen für die Gäste, Treffer fielen aber keine mehr.

Grifo scheitert mit Elfmeter an Baumann

Nach der Halbzeitpause blieb die Partie intensiv, große Chancen ergaben sich zunächst jedoch nicht. Das änderte sich in der 62. Minute, als Freiburg nach einem Foul von Kevin Akpoguma an Günter einen Foulelfmeter zugesprochen bekam. TSG-Keeper Baumann konnte den halbhoch geschossenen Strafstoß von Grifo jedoch parieren. Kevin Schade setzte den Nachschuss am Tor vorbei.

In der 70. Minute bot sich dem eingewechselten Georginio Rutter die Chance zur erneuten Gästeführung, doch Schlotterbeck klärte im letzten Moment per Grätsche. Dabei verletzte sich der Torschütze jedoch und musste ausgewechselt werden.

Die Begegnung wurde bis zum Schlusspfiff intensiv geführt. Als alles schon nach einem remis aussah, traf Chris Richards nach einer Ecke von Raum per Kopf zum umjubelten Last-Minute-Sieg der TSG (90.+4).

Freiburgs Günter nach dem Abpfiff bedient

SC-Kapitän Günter sprach nach dem Abpfiff am SWR-Mikrofon von einer "extrem bitteren" Niederlage. "Es war ein enges Spiel. Wir hatten die Chance, mit 2:1 in Führung zu gehen" , sagte Günter.

Die Freiburger hatten in der Schlussphase kurz vor dem Siegtreffer bei einigen Entscheidungen die Zweikampfauslegung von Schiedsrichter Frank Willenborg moniert. Jetzt gelte es, den Blick schnell aufs nächste Spiel zu legen, so Günter.

Raum: Last-Minute-Siege noch schöner als ein 3:0

Deutlich besser gelaunt war Hoffenheims Tor-Debütant Raum. "Wunderschön. Für diese Momente spielt man Fußball", sagte Raum. "3:0 ist auch schön. Aber wenn man ein Spiel mit der letzten Aktion gewinnt, ist das natürlich Wahnsinn."

SC Freiburg und TSG Hoffenheim treten auswärts an

Weiter geht es für beide Teams unter der Woche mit zwei Auswärtsspielen. Der SC Freiburg tritt am Mittwoch (15.12.2021, 20:30 Uhr) bei Union Berlin an. Zeitgleich gastiert die TSG Hoffenheim bei Bayer Leverkusen.

Freiburg

Corona | Spätfolgen Das Beispiel Jonathan Schmid und der lange Weg zurück nach Corona

Jonathan Schmid ist nach seiner Infektion mit dem Corona-Virus und einem schweren Verlauf zurück im Mannschaftstraining beim SC Freiburg. Trainer Christian Streich gibt ihm Zeit. Und Frank Stäbler äußert sich zu Joshua Kimmich.  mehr...

STAND
AUTOR/IN

Mehr zum SC Freiburg

Freiburg

Fußball | Bundesliga SC Freiburg in der Sommerpause: Immer mit der Ruhe?

In der Bundesliga ruht der Ball. Abseits des Platzes ist es aktuell aber gar nicht so ruhig. Die Sommerpause ist gefüllt mit Gerüchten, Transfers und Trainerwechseln. Nur was macht eigentlich der SC Freiburg?  mehr...

Freiburg

Fußball | Bundesliga Italiens Shooting-Star Wilfried Gnonto - einer für den SC Freiburg?

Spätestens nach Tor und Vorlage in den Nations-League-Spielen gegen Deutschland kennen die Fans hierzulande den Namen des jungen Italieners Wilfried Gnonto. Der 18-Jährige wird immer wieder mit dem SC Freiburg in Verbindung gebracht.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga VfB Stuttgart: Wo kommen die "Jungen Wilden" her?

Der VfB Stuttgart wirbt seit Jahren mit dem Motto "jung und wild". Dabei gibt es viele weitere Klubs, die sehr stark auf die Jugend setzen.  mehr...