STAND
REDAKTEUR/IN

Fußball-Bundesligist SC Freiburg muss in seiner ersten Partie nach der Länderspielpause am Sonntag (15.30 Uhr) gegen den Tabellenletzten FSV Mainz 05 auf zwei seiner Nationalspieler verzichten.

Mit einer dominanten Vorstellung gegen Schlusslicht FSV Mainz 05 will der SC Freiburg seine Sieglos-Serie in der Fußball-Bundesliga beenden. "Das wird ein wichtiges Spiel, das brauchen wir nicht zu verheimlichen", sagte Trainer Christian Streich vor der Partie am Sonntag (15.30 Uhr): "Wir wollen zu Hause eine Dominanz ausstrahlen und gut Fußball spielen." Seit dem ersten Spieltag warten die Breisgauer auf einen Sieg in der Liga. Zuletzt setzte es zwei Niederlagen bei RB Leipzig und gegen Bayer Leverkusen, nach sieben Spieltagen belegt der Sport-Club mit sechs Punkten nur Platz 14.

"Wir müssen uns auf unser Spiel und unsere Abläufe verlassen und weniger auf den Gegner schauen", forderte Streich gegen die noch sieglosen Mainzer. Neben dem Südkoreaner Changhoon Kwon, der nach zwei positiven Coronatests noch bis zum 25. November in häuslicher Isolation bleiben muss, fehlt auch der Albaner Amir Abrashi. Der Mittelfeldmann kehrte nach seinen Länderspieleinsätzen erst am Donnerstag zurück und muss noch zwei negative Coronatests vorweisen, um wieder ins Mannschaftstraining einzusteigen.

Kwon gehe es "soweit gut", berichtete Freiburgs Trainer Christian Streich, dessen Team seit dem 3:2 beim VfB Stuttgart am ersten Spieltag nicht mehr gewonnen hat. Der 26-Jährige mache zuhause ein Kräftigungsprogramm. Fraglich sei, ob Rechtsverteidiger Lukas Kübler im "sehr wichtigen Spiel" gegen Mainz dabei sein kann. Er wurde im Testspiel gegen den Zweitligisten SV Sandhausen (2:1) vor einer Woche vorzeitig ausgewechselt und hat Adduktorenprobleme.

Mehr zum SC Freiburg

Fußball | Bundesliga Wiedersehen mit Mainz 05: Freiburgs Keeper Florian Müller trifft auf den Ex-Klub

Beim 1. FSV Mainz 05 hatte Floran Müller im Sommer den Zweikampf mit Robin Zentner um die Nummer eins verloren. Ersatzkeeper zu sein - das war dem 23-Jährigen zu wenig. Er wechselte zum SC Freiburg und ist dort Stammkeeper. Am Sonntag (15:30 Uhr) kommt es zum Duell mit seiner früheren Mannschaft.  mehr...

Fußball | Bundesliga Auch zweiter Test positiv: Freiburgs Kwon in Quarantäne

Südkoreas Nationalmannschaft ist von einem massiven Corona-Ausbruch betroffen. Erwischt hat es auch Chang-Hoon Kwon. Er wird dem SC Freiburg gegen Mainz 05 fehlen.  mehr...

Neues Sport-Angebot in SWR Aktuell Schnell informiert, nah dran: SWR Sport auf Sprachassistenten von Google und Alexa

Zusätzliche Sendungen am Abend und am Wochenende machen es möglich: Wer einen Sprachassistenten von Google oder Amazon besitzt, kann ab sofort rund um die Uhr sein aktuelles Update mit den wichtigsten Sportnachrichten für den Südwesten abrufen.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN