Mika Baur (SC Freiburg U23 38) und Adrian Malachowski (1.FC Magdeburg 6) im Kampf um den Ball (Foto: imago images, IMAGO / Beautiful Sports)

Fußball | 3. Liga

Knappe Niederlage für Freiburg II gegen Tabellenführer Magdeburg

STAND
REDAKTEUR/IN

Der SC Freiburg II hat am 21. Spieltag in der 3. Liga knapp gegen den Tabellenführer 1. FC Magdeburg verloren. Bei der 2:3-Heimniederlage stellten die Breisgauer die Gäste aber lange vor Probleme.

Der SC Freiburg II zeigte gegen den Drittliga-Spitzenreiter Magdeburg von Beginn an eine konzentrierte Leistung, vor allem in der Abwehr standen die Breisgauer stabil. So überraschte es, dass das Team von Trainer Thomas Stamm nach 20 Minuten einem Rückstand hinterherlaufen musste. Doch Magdeburgs Jason Ceka setzte sich gegen vier Freiburger mit einem Sololauf durch und ließ sich auch von Yannik Engelhardt nicht stoppen (20. Minute). Doppelt unglücklich, denn nach Engelhardts Grätsche sprang der Ball von Cekas Schienbein ins kurze Eck und ließ Torwart Niklas Sauter keine Chance.

Doch der 17-jährige Mika Baur korrigierte das Ergebnis aus Freiburger Sicht mit seinem ersten Drittliga-Tor (32.): Enzo Leopold bediente den freistehenden Baur, der aus knapp 14 Metern den Ball im linken Toreck unterbrachte und damit zum jüngsten Torschützen in der 3. Liga wurde. Mit dem verdienten 1:1 ging es in die Halbzeitpause.

Abgezockte Magdeburger treffen

Die erste gute Chance nach der Pause hatten die Gastgeber: Daniels Ontuzans' Schuss aus halblinker Position lenkte FCM-Keeper Dominik Reimann mit einer starken Parade noch zur Ecke (52.). Die brachte nichts Zählbares für den Sport-Club ein, die Freiburger machten dem FCM aber weiter das Leben schwer. Der Tabellenführer kam nur selten gefährlich vor das SCF-Tor und konnte sich nur wenige Chancen herausspielen.

So war es eine Einzelleistung, die für die Gäste-Führung sorgte: Raphael Obermair dribbelte an die Strafraumgrenze und setzte einen sehenswerten Linksschuss ins Freiburger Tor (70. Minute). Und nur fünf Minuten später sorgte Amara Condé mit seinem Treffer zum 3:1 für die Entscheidung, denn den Freiburgern gelang durch Lars Kehl gegen gut gestaffelte Magdeburger nur noch der Anschlusstreffer (92.). Trotz der Niederlage bleibt der Sport-Club mit 26 Punkten vorerst auf Tabellenplatz zwölf.

Mehr zum SC Freiburg II:

Freiburg

Fußball | Bundesliga Teamcheck SC Freiburg II: Gekommen, um zu bleiben

Der Aufstieg des SC Freiburg II in die 3. Liga war geschichtsträchtig. Zum ersten Mal sind zwei Freiburger Teams im Profifußball. Vieles deutet daraufhin, dass das so bleibt.  mehr...

Freiburg im Breisgau

Fußball | 3. Liga Freiburg II mit spätem Sieg gegen den MSV Duisburg

Der SC Freiburg II bleibt in der oberen Tabellenhälfte der 3. Liga. Am 18. Spieltag siegte die Zweitvertretung der Breisgauer dank eines Treffers in der Nachspielzeit mit 1:0 (0:0) gegen den MSV Duisburg.  mehr...

Freiburg

Fußball | 3. Liga Sauters Sekundenschlaf kostet Freiburg II die Punkte

Torhüter Niklas Sauter war für den SC Freiburg II lange Zeit der Mann des Spiels. Mit starken Paraden hielt er die Breisgauer beim 1. FC Saarbrücken im Spiel - und machte dann doch den entscheidenden Fehler.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN