STAND
REDAKTEUR/IN

Südkoreas Nationalmannschaft ist von einem massiven Corona-Ausbruch betroffen. Erwischt hat es auch Chang-Hoon Kwon. Er wird dem SC Freiburg gegen Mainz 05 fehlen.

Kwon ist bereits seit gestern Abend wieder in Freiburg, befindet sich im Moment in häuslicher Quarantäne. Der Mittelfeldspieler ist nach Auskunft des SC Freiburg ist erneut getestet worden. Nun steht fest: Auch der zweite Corona-Test ist positiv ausgefallen. Das teilte der badische Fußball-Bundesligist am späten Montagabend mit. Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt bleibe der 26-Jährige bis einschließlich 25. November in häuslicher Quarantäne. Er fehlt den Freiburgern damit im Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 am kommenden Sonntag.

Isolation in Wien

Südkoreas Nationalmannschaft ist derzeit, nach Auskunft von Offiziellen in Österreich, in einem Hotel in Wien isoliert worden. Ob das Spiel morgen gegen Katar stattfinden kann, hängt von den heute durchgeführten Corona-Tests statt. Aktuell sind fünf Spieler und ein Betreuer infiziert.

Trotz der positiven Tests bei den Südkoreanern fand am Samstag die Begegnung in Wien gegen Mexiko statt.

Keine weiteren Corona-Fälle

Ausser Chang-Hoon Kwon waren oder sind bisher mit Amir Abrashi, Ermedin Demirovic, Vincenzo Grifo, Philipp Lienhart, Rolland Sallai und Woojeoong Jeong noch sechs weitere Spieler des SC Freiburg mit ihren Nationalteams unterwegs. Positiv getest wurde keiner.

Die meistgeklickten Artikel auf swr.de/sport

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Dr. Jochen Drees zum Elfmeter für den VfB Stuttgart: "Strafstoß, den man geben kann"

Dr. Jochen Drees hat die strittige Elfmeter-Entscheidung im Bundesliga-Spiel zwischen dem VfB Stuttgart und Borussia Mönchengladbach verteidigt, aber Kommunikationsdefizite innerhalb des Schiedsrichter-Teams eingeräumt.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga FCK so schlecht wie nie - Abstiegssorgen immer größer

Der 1. FC Kaiserslautern schafft es nicht raus aus dem Tabellenkeller der 3. Liga. Die Hälfte der Saison ist rum - und die Roten Teufel weisen lediglich drei Siege auf. Nach dem Remis in Verl ist die Enttäuschung groß.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo: "Man spürt die Gier und das Feuer in unserem Spiel"

Wieder nichts mit dem ersten Heimsieg, doch nach dem Last-Minute Ausgleich war es ein gewonnener Zähler: Beim VfB Stuttgart herrschte nach dem 2:2 gegen Borussia Mönchengladbach große Zufriedenheit. Einmal mehr bewiesen die Schwaben Moral und punkteten nach einem Rückstand.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN