STAND

In der neuen Saison wollte sich Nils Petersen vom Top-Joker wieder zur Stammkraft hocharbeiten. Diesen Plan muss er jetzt erst einmal auf Eis legen - genau wie sein Knie.

Der SC Freiburg muss für längere Zeit auf seinen Stürmerstar Nils Petersen verzichten. Der 32-Jährige habe sich im Training eine Knieverletzung zugezogen und falle voraussichtlich für sechs Wochen aus, teilte der Club am Donnerstag mit. Petersen solle dennoch am 15. Juli mit den Badenern ins Trainingslager nach Schruns (Österreich) reisen und dort im Kreis der Mannschaft sein Reha-Programm absolvieren.

Auch im ersten Heimspiel gegen den BVB möglicherweise nicht dabei

Auch der Bundesliga-Auftakt bei Arminia Bielefeld (14.8.) sowie das erste Heimspiel gegen Borussia Dortmund (21.8.) müssen womöglich ohne den erfolgreichsten Bundesliga-Joker stattfinden. In der vergangenen Saison kam Petersen in 32 Ligaspielen zum Einsatz und erzielte acht Treffer. Zumeist war er als Joker aktiv, insgesamt wurde Petersen 20 Mal eingewechselt.

Mehr zum SC Freiburg

Freiburg

Fußball | Bundesliga Umzug des SC Freiburg in neues Stadion könnte sich verzögern

Wegen Schwierigkeiten beim Innenausbau ist der Umzug des Fußball-Bundesligisten SC Freiburg in sein neues Stadion zu Beginn der kommenden Saison noch immer nicht sicher.  mehr...

Freiburg

Fußball | Bundesliga Die Schlotterbeck-Brüder – zu gleich, um zusammenzuspielen?

Nach dem „Leih-Karussell“ in den letzten beiden Jahren könnten die Schlotterbeck-Brüder Keven und Nico beim SC Freiburg um einen Stammplatz konkurrieren. Das wollen beide unbedingt verhindern.  mehr...

Freiburg

Fußball | Bundesliga SC Freiburg hat "richtig Luschd" auf die neue Saison

Zum Trainingsauftakt des SC Freiburg begrüßte Trainer Christian Streich gleich sechs Neuzugänge - alle davon aus der eigenen Jugend. Und die machen Lust auf mehr.  mehr...

Meistgklickt

Stuttgart/Kitzbühel

Fußball | Bundesliga VfB Stuttgart mit positiver Trainingslager-Bilanz

Der VfB Stuttgart ist aus dem Trainingslager in Kitzbühel zurück. So bewerten Trainer Pellegrino Matarazzo und Sportdirektor Sven Mislintat die Dienstreise nach Österreich.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga Der FCK steht stabil - jetzt muss der Knoten vorne platzen

Am Betzenberg herrscht nach dem torlosen Remis gegen Eintracht Braunschweig Zufriedenheit. Nur in einem Punkt muss sich das Team noch steigern.  mehr...

Karlsruhe

Fußball | 2. Bundesliga KSC-Trainer Eichner nach erstem Sieg mit deutlichen Worten

Der Karlsruher SC gewinnt das erste Zweitliga-Spiel der neuen Saison bei Hansa Rostock. Für Trainer Christian Eichner ist das trotzdem kein Grund für allzu große Zufriedenheit.  mehr...

STAND
AUTOR/IN