Vincenzo Grifo jubelt (Foto: imago images, imago images/Xinhua)

Fußball | DFB-Pokal

Vincenzo Grifo: "Der Beste" - nur für einen Abend?

STAND
AUTOR/IN

Wer nach den jüngsten Enttäuschungen in der Liga schon den Absturz der Freiburger orakelt hatte, wurde beim 4:1-Pokalerfolg eines Besseren belehrt. Wer Vincenzo Grifo als "alleinverantwortlich" sah auch - von Grifo selbst.

Gerade hatte Vincenzo Grifo mit einem zufriedenen Lächeln im Gesicht erleichtert beschrieben, wie es war, diesen Handelfmeter zum 2:0 zu verwandeln. Erleichtert, weil er vor gut vier Wochen in der Liga bei der 1:2-Heimniederlage gegen Hoffenheim einen Elfmeter verschossen hatte. TSG-Torhüter Oliver Baumann hatte gehalten. "Ich hab nur einen von zwölf Bundesliga-Elfmetern verschossen, das war der gegen Oli. Dann ist es nicht so einfach, wieder vor ihm zu stehen", erklärte der italienische Nationalspieler seine extra Portion Erleichterung. "Deswegen bin ich happy!"

Glücklicher Realist Grifo

Als Grifo das also erklärte, rief einer der wenigen Fans in der Sinsheimer Arena laut und deutlich vernehmbar: "Grifo, du bist der Beste." Der angesprochene "Beste" kam im Interview kurz ins Stocken, legte den Kopf schief und sagte nur "heute - ja, für heute!", schüttelte mit einem Lächeln im Gesicht leicht den Kopf und ging wieder zur Spiel-Analyse über.

"Zieh nach Innen und schieß, mit deinem Rechten"

Ja, Grifo war der Mann der ersten Halbzeit. Mit seinen beiden Toren legte er den Grundstein für den späteren 4:1-Erfolg der Freiburger, für den ersten Viertelfinaleinzug des Sportclubs seit der Saison 2014/15. Und es klang so einfach, denn der so Gelobte hatte einfach mal auf seinen Mitspieler gehört. "Die Jungs haben schon gesagt, zieh mal wieder nach Innen und schieß mit deinem starken Rechten." Machte er. 1:0. Die Geschichte zum 2:0 ist schon erzählt. Aber so einfach ist es nicht. Nicht für Grifo. Den Besten, für diesen Abend.

"WIR haben alles wieder gut gemacht!"

Vincenzo Grifo wird regelmäßig als nächster Top-Transfer der Freiburger gehandelt. Und nicht nur für diesen einen Fan in Sinsheim ist er "der Beste". Grifo selbst vermittelt den Eindruck, als wisse er ganz genau, wenn er sich nicht benimmt, gibt es von der Mama (oder Christian Streich) eins hinter die Ohren. Und so überrascht es nicht, dass Grifo selbst sich stets nur als ein Teil des Ganzen sieht, im Guten wie im Schlechten: "Jeder Einzelne von uns hat gegen Dortmund (1:5) keine gute Leistung gebracht, jetzt haben wir alles wieder gut gemacht."

Demut statt Übermut, typisch Grifo!

Ohne das "wir" geht es für Vincenzo Grifo nicht. Das macht ihn erfolgreich und sympathisch zugleich. Bei seiner Auswechslung wird er dann von Trainer Christian Streich schon mal extra-stark geherzt, so auch gegen Hoffenheim. Verdient hatte er es sich nach seiner Leistung im Pokal-Achtelfinale definitiv. Denn Recht hatte er, der Fan: Grifo war der Beste. Aber auch Grifo hatte eben Recht. Der Beste an diesem Abend, in einer ziemlich starken und selbstbewussten Freiburger Mannschaft.

Sinsheim

Fußball | DFB-Pokal SC Freiburg kegelt die TSG Hoffenheim aus dem DFB-Pokal

Im baden-württembergischen Pokal-Duell zwischen der TSG Hoffenheim und dem SC Freiburg brachte Vincenzo Grifo den Sport-Club auf die Siegerstraße.  mehr...

Freiburg im Breisgau

Fußball | Bundesliga Freiburg-Klatsche beim BVB für Trainer Christian Streich "extrem enttäuschend"

Der SC Freiburg hat einen Fehlstart ins neue Jahr hingelegt. Erst die verspielte Zwei-Tore-Führung beim 2:2 gegen Kellerkind Arminia Bielefeld, nun die 1:5-Klatsche bei Borussia Dortmund. Bei den Breisgauern war der Frust anschließend groß.  mehr...

Freiburg

Fußball | Bundesliga SC Freiburg: Verbleib von Nils Petersen über Sommer hinaus noch offen

Stürmer Nils Petersen hat noch keine Entscheidung über einen möglichen Verbleib beim Fußball-Bundesligisten SC Freiburg über den Sommer hinaus getroffen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN

Mehr zum SC Freiburg

Freiburg

Fußball | DFB-Pokal Freiburg feiert seine Fußball-Helden - Streich den Tränen nah

Mehrere tausend Fans haben der Mannschaft des SC Freiburg nach der Rückkehr vom knapp verlorenen DFB-Pokalfinale einen begeißterten Empfang bereitet. Zuvor hatte sich das Team von Trainer Christian Streich ins Goldene Buch der Stadt eingetragen.  mehr...

Freiburg

Fußball | 3. Liga SC Freiburg II unterliegt knapp beim Halleschen FC

Der SC Freiburg II hat sein Nachholspiel beim Halleschen FC mit 0:1 (0:0) verloren. Elias Huth erzielte am Mittwochabend das entscheidende Tor für Halle.  mehr...

Freiburg

Fußball | Bundesliga Bayern-Coach Nagelsmann kritisiert SC Freiburg für Einspruch

Bayern-Trainer Julian Nagelsmann hat den SC Freiburg für den Einspruch nach dem Münchner Wechselfehler beim 4:1-Sieg in der Fußball-Bundesliga kritisiert.  mehr...