Ermedin Demirovic jubelt in eine Fernsehkamera (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa | Uwe Anspach)

Fußball | Bundesliga

Der "Boxer" Ermedin Demirovic

STAND
AUTOR/IN

Der SC Freiburg ist die Mannschaft der Stunde und Ermedin Demirovic der Mann der letzten Spieltage. Der Deutsch-Bosnier musste bis zum 9. Spieltag für seinen ersten Startelfeinsatz arbeiten, seither sammelte er in fünf Partien sieben Scorer-Punkte (2 Tore, 5 Assists), Bestwert beim SC.

"Am Anfang war es schwer für ihn - er hatte kaum frei nach der Saison in der Schweiz. Dann war er neu hier, kannte vieles nicht", sagte SC-Coach Christian Streich nach Demirovics überragendem Auftritt gegen Köln. "Aber wie er sich jetzt präsentiert, was er für die Mannschaft tut: Ich bin sehr, sehr zufrieden mit ihm."

Der Boxer

Der 185 cm große Stürmer ist im Gegensatz zu seinem Idol Zlatan Ibrahimovic kein Lautsprecher, aber er ist auch kein Leisetreter. Der 22-Jährige weiß, was er will und was er kann, jubelt nach Toren mit Boxer Pose, weil er sich durchgeboxt hat. Soziales Verhalten ist eine wichtige Komponente bei der Verpflichtung eines Spielers. "Der Ermedin ist ein toller Kerle", da ist sich Christian Streich sicher.

In Hamburg ist er aufgewachsen, wo die bosnischen Eltern eine Modeboutique führten. Er und sein Bruder Sammi sprachen Bosnisch mit den Eltern. Demirovic lernte beim HSV kicken, doch dort glaubte man nicht, dass er es zum Profi schaffen würde. Rückblickend ein klare Fehlentscheidung.

Über Jahre beobachtet

Er boxte sich durch und wechselte in die Jugendakademie von RB Leipzig. Knapp 60 Spieler haben es von da seit der Gründung 2009 in eine der ersten drei deutschen Profiligen geschafft. Ermedin Demirovic ist der erste, der in der Bundesliga auch ein Tor schoss. Er traf zum 2:1 der Breisgauer gegen Hertha BSC. Beobachtet haben ihn Klemens Hartenbach und seine Scouts vom SC Freiburg bereits früh. "Bei uns ist es in der Regel nicht so, dass wir einen Spieler kriegen und sind erst ein Jahr zuvor auf ihn aufmerksam geworden. Ich schätze mal, dass der Klemens ihn kennt, seit er 18 ist. Das ist eigentlich die Regel", sagt Christian Streich. Zehn bis 20 Spiele hat die Scoutingabteilung von einem Spieler gesehen, bevor der ans Trainerteam herangetragen wird und es zu einer Entscheidung kommt.

Angekommen und eingeschlagen

Gegen Köln dann brillierte der "Demi" mit einem Tor und zwei Vorlagen, überzeugte mit einem guten Mix aus Ruhe und Aggressivität, gutem Timing und nimmermüder Abwehrarbeit, ganz im Streichschen Sinne

Kapitän Christian Günter hat sich nach seiner Ankunft persönlich um ihn gekümmert und Nils Petersen sprach bei einem Spaziergang lange mit ihm. Das war vor Demirovics erstem Einsatz, wo Demirovic Petersens Platz einnahm. Dieses faire Miteinander war einer der Gründe, warum sich Demirovic trotz anderer Angebote für Freiburg entschieden hatte.

Spanien - Frankreich - Schweiz

Die neue Neun wurde für eine kolportierte Ablösesumme von 3,7 Millionen Euro plus Boni von CD Alaves verpflichtet, spielte vergangene Saison aber auf Leihbasis in der Schweiz (zuvor in Frankreich und Spanien) und sorgte beim FC St. Gallen unter Peter Zeidler für eine herausragende Saison der jungen Wilden, die nur knapp an der Meisterschaft scheiterten. Stationen, auf denen er sich entwickelte und lernte.

Freiburg profitiert von Demirovic

Nun also Freiburg und damit ein anderes Niveau als zuletzt in der Schweiz. Beim SC profitiert man immens von ihm, nicht nur offensiv. Im Schnitt führte Demirovic 37 Zweikämpfe pro 90 Minuten – das ist der zweithöchste Wert der Liga. Es hat etwas gedauert, bis der Deutsch-Bosnier mit dem seltenen Vornamen die Freiburger Spielphilosophie und die Herausforderungen der Bundesliga verinnerlicht hat. "Er hat ein gutes Gespür für den Raum und den Gegner. Er ist nicht sehr groß, aber Kopfball ist okay", meint sein Trainer. "Wenn wir ihm Szenen auf Video zeigen, dann kann er das sofort alles selbst analysieren, noch bevor wir etwas gezeigt haben, und die Analysen sind total richtig."

Die Leidenschaft und der Kopf des "Boxers" sind mit ein Grund dafür, dass Freiburg derzeit deutlich mehr Punch hat als noch zu Beginn der Saison.

Freiburg

Fußball | Bundesliga Schneeschipper Streich und Rekord-Freiburger fahren "mit breiter Brust nach München"

Nach fünf Siegen in Folge ist das Selbstvertrauen beim Fußball-Bundesligisten SC Freiburg groß. Mit diesem Klubrekord im Rücken wollen die Breisgauer auch angeschlagene Bayern ärgern.  mehr...

Freiburg

Fußball | Bundesliga Damals, als ein Sané für den SC Freiburg Tore schoss...

Am Sonntag (15:30 Uhr) trifft der SC Freiburg in München auf den FC Bayern mit Nationalstürmer Leroy Sane´. Da werden Erinnerungen wach an dessen Vater Souleyman ´Sane´, der einst für die Breisgauer auf Torejagd ging.  mehr...

Freiburg im Breisgau

Fußball | Bundesliga Keven Schlotterbeck - aus der Verbandsliga zur Abwehrgröße des SC Freiburg

Vor dreieinhalb Jahren spielte Keven Schlotterbeck noch in der Verbandsliga. Jetzt ist der Innenverteidiger einer der Protagonisten beim zurzeit furios aufspielenden SC Freiburg in der Bundesliga.  mehr...

STAND
AUTOR/IN