Freiburgs Christian Streich wurde zum Trainer des Jahres in Deutschland gewählt.  (Foto: IMAGO, IMAGO / ULMER Pressebildagentur)

Fußball | Bundesliga

Christian Streich ist "Trainer des Jahres" 2022

STAND
REDAKTEUR/IN
dpa, SWR

Christian Streich wurde vom Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS) zu Deutschlands Fußballtrainer des Jahres 2022 gewählt. Der 57-jährige Coach des SC Freiburg gewann souverän vor Oliver Glasner (Eintracht Frankfurt) und Steffen Baumgart (1. FC Köln).

Streich, der den SC Freiburg bis ins Finale des DFB-Pokals geführt hatte, siegte bei der Wahl unter den Trainern mit 276 Stimmen souverän. Er entschied erstmals das Votum für sich und trat damit die Nachfolge von Vorjahressieger Thomas Tuchel (FC Chelsea) an. Streich gewann vor Frankfurts Oliver Glasner (133 Stimmen) und dem Kölner Steffen Baumgart (65 Stimmen). Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg landete mit 15 Stimmen auf Platz sieben. Die Wahl wird seit 1960 vom Fachmagazin Kicker durchgeführt.

"Mein erster Gedanke: Ich kriege jetzt eine Auszeichnung - und alle, die mit mir zusammenarbeiten, werden nicht genannt. Dabei weiß ich um meine vielen Defizite, als Mitarbeiter und Kollege. Dass nur ich genannt werde, ist sicher nicht gerecht", sagte Streich gewohnt bescheiden im Kicker nach seiner Auszeichnung. "Den Preis nehme ich deshalb stellvertretend für alle im Verein entgegen."

Jürgen Klopp: "Absolut verdient"

"Christian Streich hat jede Ehrung verdient. Er ist ein herausragender Trainer, der in Freiburg Großes vollbringt und den ich enorm schätze", sagte Bundestrainer Hansi Flick. Liverpools Teammanager Jürgen Klopp ergänzte im kicker: "Endlich, muss man sagen, absolut verdient. Manchmal dauert es ein bisschen länger, bis die tatsächliche Qualität erkannt wird."

Nkunku und Schüller siegen

Als erster Profi von RB Leipzig wurde Christopher Nkunku zu Deutschlands "Fußballer des Jahres" gewählt. Der 24 Jahre alte Franzose gewann das Journalistenvotum mit 134 Stimmen knapp vor Weltfußballer Robert Lewandowski (128) und Frankfurts Torwart Kevin Trapp (65). Beste Fußballerin der Saison 2021/2022 ist dank 141 Stimmen Lea Schüller vom FC Bayern, die vor Alexandra Popp (115) und Almuth Schult (68) landete.

STAND
REDAKTEUR/IN
dpa, SWR

Mehr zum SC Freiburg

Duisburg/Freiburg

Fußball | 3. Liga Freiburg II kann Duisburgs Stoppelkamp nicht aufhalten

Freiburg II musste am Montagabend eine bittere Niederlage beim MSV Duisburg hinnehmen. Dabei offenbarten die Breisgauer vor allem Probleme bei Standardsituationen.  mehr...

Freiburg

Fußball | Bundesliga Der große kleine SC Freiburg-Fan: Luis und der Trainer des Jahres

Der elfjährige Luis Richter aus Wittenberg in Sachsen-Anhalt ist großer Fan des SC Freiburg und hatte schon früh den richtigen Riecher für die Wahl zum Trainer des Jahres.  mehr...

Freiburg

Fußball | Bundesliga Nach Flekken-Patzer: So verarbeitet Freiburg die Dortmund-Niederlage

Der SC Freiburg verliert gegen den BVB nach einer starken ersten Halbzeit auch wegen eines Patzers von Torwart Mark Flekken in der Schlussphase. Die Niederlage ist für den Niederländer besonders bitter.  mehr...