Zweikampf um den Ball zwischen Andi Hoti und Stefan Kutschke  (Foto: IMAGO, IMAGO / Eibner)

Fußball | 3. Liga

Freiburg II punktet auch bei Dynamo Dresden

STAND

In der 3. Liga hat der SC Freiburg II das vierte Spiel in Serie nicht verloren. Bei Dynamo Dresden erkämpfte sich die SCF-Reserve nach einem Rückstand noch ein Unentschieden.

Den Dresdner Führungstreffer erzielte am Samstag Ahmet Arslan nach etwas mehr als einer Stunde (69. Spielminute). Doch die Freiburger zeigten sich davon nicht allzu lange geschockt und kamen kurz darauf durch Yannik Engelhardt zum Ausgleich (72.). Vorher, in der ersten Halbzeit, mussten das Match und die 18.460 Zuschauer im Dresdner Rudolf-Harbig-Stadion ohne große Höhepunkte auskommen. Zu wenig ging auf beiden Seiten in der Offensive.

Freiburg harmlos, Dresden glücklos

Dynamo hatte zwar mehr Spielanteile und stand zudem defensiv sicher, einen echten Vorteil konnten die Gastgeber daraus aber nicht ziehen. Freiburg präsentierte sich insgesamt harmlos. Die beste Chance des ersten Durchgangs vergab Arslan nach 35 Minuten.

Nach dem Seitenwechsel nahm die Partie spürbar an Fahrt auf - und was noch besser war: Es fielen endlich Tore. Erst brachte Arslan die Hausherren mit einem strammen Distanzschuss in Führung (69.), doch nur drei Minuten später glichen die Breisgauer postwendend aus.

Engelhardt rettet Freiburg II einen Punkt

Engelhardt schüttelte nach einem Zuspiel an den Dynamo-Strafraum einen Gegenspieler ab, zog ab und traf. Torwart Sven Müller schien sich bei diesem eigentlich nicht platzierten Schuss leicht verschätzt zu haben.

Bis zum Abpfiff hatte vor allem Dresden einige gute Chancen zum erneuten Führungstreffer, ein weiteres Tor fiel aber nicht. Freiburg II behauptet durch den Punktgewinn Tabellenrang drei und damit den Kontakt zum Spitzenduo Elversberg/1860 München.

STAND
AUTOR/IN
SWR

Mehr zum SC Freiburg

Weil

Fußball | Bundesliga Darum könnte Christian Streich keinen anderen Klub trainieren

Christian Streich vom SC Freiburg spricht beim SWR-Talk "Weiler Gespräch" über die sportliche Situation des Klubs und seine persönliche Planung.

Spezial: Ausschnitte aus den Weiler Gesprächen mit Christian Streich SWR4 BW Südbaden

Freiburg

Fußball | Bundesliga SC Freiburg: Lucas Höler "jucken die Füße"

Lucas Höler musste lange pausieren, länger als ihm lieb war. Nach seinem Mittelfußbruch will er zurück in die Startelf, doch da "warten" bereits Grifo, Gregoritsch und Doan auf den Stürmer.

Freiburg

Fußball | Bundesliga Interimslösung bei DFL: Freiburgs Finanzvorstand Oliver Leki übernimmt mit Hellmann

Einen Tag nach der Trennung von Donata Hopfen stellt die Deutsche
Fußball Liga die neue Führung vor. Bis zum Sommer 2023 übernimmt unter anderem Freiburgs Finanzvorstand Oliver Leki.