Die Spieler des SC Freiburg nach der Partie gegen Borussia Mönchengladbach (Foto: imago images, Pressefoto Baumann)

Fußball | Bundesliga

Optimismus nach Remis gegen Gladbach: "Der SC Freiburg gibt niemals auf"

STAND
AUTOR/IN

Der SC Freiburg blieb gegen Borussia Mönchengladbach zwar im neunten Bundesligaspiel in Serie ohne Sieg, trotzte beim umkämpften 2:2 aber immerhin einem Spitzenteam einen Punkt ab. Trainer Christian Streich zeigte sich nach der Partie zufrieden.

Am ersten Spieltag feierte der SC Freiburg einen 3:2-Sieg beim VfB Stuttgart - bis heute der letzte Bundesliga-Dreier der Breisgauer. In den neun Spielen danach holte der SC vier Remis und verlor fünf Mal. Auch gegen Borussia Mönchengladbach konnte diese Negativserie nicht durchbrochen werden. Dennoch stimmte die Leistung der Freiburger.

Streich: "Sind auf einem guten Weg"

"Es war ein hoch intensives Spiel. Wir haben alles reingeworfen. Gegen einen Champions-League-Teilnehmer hatten wir 22 Torschüsse, wir hatten vier oder fünf Riesenchancen. Damit bin ich zufrieden, mit dem Ergebnis aber wie so oft in dieser Saison nicht", bilanzierte Coach Streich und blickte optimistisch in die Zukunft: "Wir haben alles reingeworfen und gezeigt, dass wir auf einem guten Weg sind."

Der erfahrene Trainer verbuchte das Remis als Punktgewinn für seine Mannschaft. "Wir waren auch gut, und wenn wir gut sind, ist es für Gladbach auch schwer", sagte Streich.

Philipp Lienhart (32. Minute) und Vincenzo Grifo (49., Foulelfmeter) hatten für Freiburg getroffen, Breel Embolo (23.) und Alassane Plea (50.) für die Borussia. Beide Teams suchten den Weg nach vorne und hätten vor allem in der turbulenten Schlussphase gewinnen können, Chancen dazu gab es reichlich. Doch beide Mannschaften nutzten die Gelegenheiten nicht.

Müller: "Brauchen einen dreckigen Sieg"

Für den SC langte es somit zwar nur zu einem Punkt, aber auf das Spiel können die Breisgauer aufbauen. "Mit der Leistung können wir zufrieden sein, mit dem Ergebnis nicht so", resümierte Keeper Florian Müller im exklusiven Interview mit SWR Sport: "Positiv ist, dass wir die Chancen hatten. Wir müssen uns das Glück erzwingen oder erarbeiten. Vielleicht brauchen wir mal eine dreckigen Sieg, um den Bock umzustoßen."

Grifo: "Waren eklig und dreckig"

Offensivspieler Grifo betonte indes die kämpferische Leistung. "Wir waren eklig, wir waren dreckig, wir haben versucht, alles reinzuwerfen", sagte der italienische Nationalspieler: "Wir haben gezeigt: Der SC Freiburg gibt niemals auf."

Sport-Angebot in SWR Aktuell Schnell informiert, nah dran: SWR Sport auf Sprachassistenten von Google und Alexa

Google und Amazon machen es möglich: Wer einen Sprachassistenten besitzt, kann rund um die Uhr sein aktuelles Update mit den wichtigsten Sportnachrichten für den Südwesten abrufen.  mehr...

Mit dieser Resilienz muss Freiburg auch in die nächsten Spiele gehen, denn nun warten Gegner auf - zumindest tabellarischer - Augenhöhe. Nächste Woche empfängt der SC Arminia Bielefeld, vier Tage später müssen die Breisgauer beim aktuell Letzten Schalke 04 ran. In diesen Spielen sollte dann mal wieder ein Sieg her, sonst droht Freiburg ein ungemütlicher Winter.

Das sieht auch Streich so. "Wenn wir am Samstag keine gute Leistung zeigen und gegen Bielefeld nicht gewinnen, dann gibt es richtig auf die Hörner für uns von überall", warnte der 55-Jährige.

Freiburg

Fußball | Bundesliga Freiburger und der Abstiegskampf: Streich erwartet "große Herausforderung"

Trainer Christian Streich hat den SC Freiburg auf eine schwierige Saison in der Fußball-Bundesliga eingeschworen. Der 55-Jährige sprach vor dem schwierigen Heimspiel gegen Mönchengladbach von einer großen Herausforderung.  mehr...

Freiburg

Fußball | Bundesliga Freiburgs Baptiste Santamaria: Chef ohne Stimme

Für geschätzte zehn Millionen Euro kam Baptiste Santamaria vom SCO Angers zum SC Freiburg. Der Rekordeinkauf machte ein sehr gutes erstes Spiel, doch so richtig durchgestartet ist er seither nicht. Was unter anderem daran liegt, dass der Franzose kein Deutsch spricht.  mehr...

Freiburg

Fußball | Bundesliga Freiburg weiter sieglos: Auch gegen Gladbach ein Remis

Der SC Freiburg wartet seit neun Spielen auf einen Sieg. Die Mannschaft von Christian Streich kam am zehnten Bundesligaspieltag gegen Borussia Mönchengladbach nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus.  mehr...

STAND
AUTOR/IN