Sportvorstand Jochen Saier und der Freiburger Abwehrchef Nico Schlotterbeck (Foto: imago images, IMAGO / Sven Simon)

Fußball | Bundesliga

Anfragen für Nico Schlotterbeck, aber kein Wintertransfer

STAND

Sportvorstand Jochen Saier vom SC Freiburg hat das Interesse anderer Clubs an Abwehrspieler Nico Schlotterbeck bestätigt. Einen Wechsel des 22-Jährigen in diesem Winter schließt er aber aus.

"Dass es da Begehrlichkeiten gibt, steht außer Frage. Auch dass wir das eine oder andere Gespräch mit anderen Vereinen schon geführt haben, weil einige auch die Fühler schon ausgestreckt haben, ist ganz klar", sagte Saier dem TV-Sender Sky am Dienstag.

Interesse von Bayern und Dortmund?

Mehrere große Vereine sollen an einer Verpflichtung von Schlotterbeck interessiert sein, darunter der FC Bayern München und Borussia Dortmund. Er könne aktuell nicht sagen, ob der Verteidiger über den Sommer hinaus beim badischen Club bleibe, so Saier. "Unsere Saison bleibt auch abzuwarten, ob wir uns da festbeißen können", sagte der 43-Jährige. "Dann werden wir gemeinsam eine gute Entscheidung treffen. Aber ich werde nicht sagen: Er ist kommende Saison noch bei uns. Das wäre auch ein stückweit vermessen."

Freiburg

Bundesliga | Spieler der Hinrunde Nico Schlotterbeck: Freiburgs Verteidiger und der Traum vom "besten Verein"

Dass die Freiburger nach der Hinrunde auf Platz drei der Tabelle stehen, war nicht unbedingt vorherzusehen. Es ist aber folgerichtig, weil unter anderem die Abwehr um Nico Schlotterbeck konstant konsequent verteidigt hat.  mehr...

Zu den Wechselgerüchten und möglichen Abnehmern hatte sich Schlotterbeck selbst vor Weihnachten geäußert. "Ich bin kein Typ, der unbedingt in England oder Spanien spielen muss. Ich wollte immer in der Bundesliga spielen, und das am liebsten beim besten Verein."

Transfer im Winter ausgeschlossen

In der laufenden Transferperiode werde man Schlotterbeck aber nicht verkaufen. "Wir werden so zusammenbleiben und jetzt niemanden abgeben", betonte Saier. "Wir haben eine superinteressante Truppe zusammen und wollen den Fuß auf dem Gaspedal lassen."

Mehr zum SC Freiburg:

Freiburg

Fußball | Bundesliga Freiburgs Wooyeong Jeong: Endgültig in der Bundesliga angekommen

Mit gerade mal 70 Kilogramm ist er das Leichtgewicht im Team. Der Leistung nach wird er immer mehr zum Schwergewicht: Wooyeong Jeong. Das weckt Begehrlichkeiten.  mehr...

Freiburg

Fußball | Bundesliga Der Torwart ist längst mehr als nur Held oder Depp - auch in Freiburg

Beim 2:2 der Freiburger gegen Bielefeld hat der SC eine 2:0 Führung verspielt. Unglücksrabe war dabei Torwart Benjamin Uphoff. Aber der schuld allein ist er deswegen noch lange nicht.  mehr...

Freiburg im Breisgau

Fußball | Bundesliga "Ganz, ganz bitter": Schwerer Dämpfer für den SC Freiburg

Nach der furiosen Hinrunde und dem sensationellen Platz drei zur Saison-Halbzeit musste der SC Freiburg zum Start ins neue Jahr einen Dämpfer hinnehmen. Nach dem Remis gegen Arminia Bielefeld war die Enttäuschung groß.  mehr...

STAND
AUTOR/IN