STAND
REDAKTEUR/IN

Bundestrainer Joachim Löw glaubt nicht, dass Trainer Christian Streich vom SC Freiburg mit den Folgen des Checks von Frankfurts David Abraham zu kämpfen haben wird.

Löw sagte bei beim Treffen der Nationalmannschaft, Streich sei ein "robuster" Typ, daher werde ihn die Attacke nicht aus der Bahn werfen. "Der Christian kann gut einstecken. Er teilt auch mal aus, aber er kann gut einstecken. Das wird er verkraften", sagte Löw.

Dauer

Streich werde die Woche sicher nutzen, um sich aufs Rad zu setzen und "in den Bergen abzureagieren", ist sich Löw sicher.

Attacke von Abraham

Frankfurts Kapitän David Abraham hatte Streich beim 1:0 (1:0) des SC Freiburg in der Nachspielzeit mit einem Bodycheck niedergestreckt und die Rote Karte gesehen.

Bei der anschließenden Rudelbildung hatte auch Freiburgs Vincenzo Grifo die Rote Karte für eine Tätlichkeit an Abraham gesehen.

Fußball | Bundesliga Kommentar: Brief an Freiburgs Trainer Streich

Nach dem Bodycheck von Eintracht Frankfurts Kapitän David Abraham gegen Freiburgs Trainer Christian Streich hat SWR-Redakteur Christof Gerlitz eine Meinung zur Reaktion darauf. Ein offener Brief.  mehr...

Fußball | Bundesliga Christian Streich: "Hier auf dem Platz gehts ab und hinterher ist Frieden"

Body-Check gegen Christian Streich, Rudelbildung, Doppel-Rot: Der 1:0-Sieg des SC Freiburg gegen Eintracht Frankfurt ist am Sonntag im Chaos zu Ende gegangen. Christian Streich spricht im Interview bei SWR Sport über die Partie.  mehr...

Fußball | Bildergalerie Trainerschwalben und -attacken im Profifußball

Den heftigen Rempler von Eintracht-Kapitän David Abraham übersteht Freiburgs Trainer Christian Streich unverletzt. Angriffe auf Fußball-Trainer und kuriose Schwalben sind keine Seltenheit.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN