Alexander Schwolow im Tor von Hertha BSC (Foto: IMAGO, 1009381785)

Fußball | Bundesliga

Alexander Schwolow und der "Big-City-Crash"

STAND
AUTOR/IN
Lennert Brinkhoff

Als Freiburg-Spieler wurde Alexander Schwolow zum besten Bundesligatorwart gewählt. Seine Leistungen waren so gut, dass Freiburg für ihn zu klein wurde. Der Beginn einer Irrfahrt.

Der Goldene Handschuh. Name eines Filmdramas, basierend auf einem düsteren Roman. Im Mittelpunkt eine Kneipe auf der Hamburger Reeperbahn, mit gruseliger Geschichte. Im Leben von Alexander Schwolow steht der "Goldene Handschuh" für eine Anerkennung der besonderen Art. Für die sportliche Auszeichnung eines Experten-Gremiums: bester Bundesliga-Torwart der Saison 2017/2018.

Planspiel Bundesliga: Aufstieg mit Sinn und Verstand

Im Sommer 2008 entschied sich Alexander Schwolow für einen Umzug. Von Wiesbaden nach Freiburg. Zwischen beiden Städten liegen 280 Kilometer. Für Schwolow wohl der entscheidende Schritt auf dem Weg in die Bundesliga. In der Freiburger Fußballschule wird wenig dem Zufall überlassen. Erst U17, dann U19, Regionalliga Süd, Bundesliga-Kader. Die Entwicklung von Schwolow könnte Muster sein für das Heranführen junger Spieler.

Alexander Schwolow bei seinem ersten Bundesligaspiel für Freiburg (Foto: IMAGO, 0016403052)
Alexander Schwolow bei seinem ersten Bundesligaspiel für Freiburg. Am 10. Mai 2014 in Hannover. 0016403052

Bundesliga-Luft für einen Tag

Im Februar 2011 sitzt Alexander Schwolow erstmals als Ersatzkeeper bei den Profis auf der Bank. Robin Dutt ist Trainer beim Sport-Club. Oliver Baumann steht im Tor. Es vergehen drei Jahre, bis Schwolow seine Premiere im Bundesligator feiert. In Hannover. Der Klassenerhalt bereits sicher. Schwolow kassiert drei Tore, das Fachmagazin "kicker" gibt ihm die Note 3, befriedigend. Sein Trainer heißt inzwischen: Christian Streich. Oliver Baumann wechselt für 5,5 Millionen nach Hoffenheim. Sein Nachfolger? Schwolow ist es nicht.

Stuttgart, Mainz

SWR Sport | 21:45 Uhr SWR Sport: Mainz-05-Stürmer Jonathan Burkardt live im Studio

Südwest-Duell in der Bundesliga: Der SC Freiburg empfängt am Samstag Mainz 05, und am Sonntag ab 21:45 Uhr ist Mainz-05-Stürmer Jonathan Burkardt live bei SWR Sport zu Gast.  mehr...

SWR Sport SWR Fernsehen

"Held der Arminen" - erstklassig in der Drittklassigkeit

Die Karriere von Alexander Schwolow ist nicht als kometenhafter Aufstieg angelegt. Es ist ein klug geplanter Weg. Freiburger Politik der kleinen Schritte. Roman Bürki wird die neue Nummer eins in Freiburg. Schwolow packt seine Sachen und wechselt nach Bielefeld. In die 3. Liga. Circa 580 Kilometer in den Norden. Der nächste Schritt. Auf 51 Regionalliga-Spiele für Freiburg folgt Drittliga-Fußball. Schwolow hält Bielefeld den Aufstieg fest. Wird Pokal-Held und Publikumsliebling. Auf in die 2. Bundesliga.

Alexander Schwolow feiert den Aufstieg in die 2.Bundesliga mit Arminia Bielefeld (Foto: IMAGO, 0019878977)
Alexander Schwolow (rechts) bejubelt mit seinen Bielefelder Teamkollegen den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Wenige Wochen später spielt er wieder für Freiburg. 0019878977

Freiburger Abstieg, Schwolows Aufstieg

In Bielefeld gefeiert, in Freiburg eingeplant. Alexander Schwolow verlässt Oswestfalen als großer Held. Im Breisgau braucht man ihn, endlich. Konkurrent Bürki folgt dem Ruf nach Dortmund. In Freiburg wird Schwolow die neue Nummer eins. Nach seinem sportlichen Aufstieg in die 2. Bundesliga sorgt er in Freiburg für den nächsten Schritt. Aufstieg. In die Bundesliga. Schwolow ist angekommen. Acht Jahre, nachdem er den Schritt von Wiesbaden nach Freiburg gewagt hat.

Die Goldenen Jahre und der Goldene Handschuh

Mit zwei Jahren Unterbrechung kommt Schwolow zu seinem zweiten Bundesligaspiel. Insgesamt werden es 125 Spiele in der ersten Liga, der Trainer heißt durchgehend Christian Streich. Der hatte ihn auch schon in der U19 trainiert. Schwolow ist die klare Nummer eins in Freiburg, wird 2017/2018 von einem Experten-Gremium mit dem "Goldenen Handschuh" geehrt. Gerüchte um einen Abgang aus Freiburg werden lauter. Große Clubs wie Paris St. Germain oder AS Rom schwirren durch die Gazetten.

Alexander Schwolow jubelt mit seinem Freiburger Trainer Christian Streich (Foto: IMAGO, 0025542534)
Alexander Schwolow jubelt mit Christian Streich, seinem großen Förderer in Freiburg. Mit ihm arbeitete er bereits in der U19 erfolgreich zusammen. 0025542534

Freiburg zu klein, die Hautpstadt ruft

Juni 2020. Alexander Schwolow will mehr. Er verlässt den Tabellenachten Freiburg, wechselt zum Tabellenzehnten. Hertha BSC. Beide haben große Ziele. Der Club und auch Schwolow.

Groß geworden am Rand von Berndroth. Auf dem Hof Hasenberg. Einem Aussiedlerhof. Angekommen in der Hauptstadt. Berlin. Beim neuen "Big City Club", mit Zielen größer als die Stadt. Mittendrin: Alexander Schwolow. "Ich setze mich durch, egal gegen wen", steht über einem seiner ersten Interviews mit dem Berliner "Tagesspiegel". Er will es sich beweisen, dass es auch außerhalb von Freiburg geht. Ein neuer Weg.

Alexander Schwolow kassiert als Hertha-Torwart ein Tor gegen den SC Freiburg (Foto: IMAGO, 1007019322)
Alexander Schwolow kann dem Fallrückzieher von Nils Petersen nur hinterschauen. Hertha verliert in der Bundesliga im Oktober 2021 gegen Freiburg 1:2. 1007019322

Der neue Weg: Eine Sackgasse

Schwolow startet als Nummer eins bei Hertha. Die Erfolge aber bleiben aus. Als Pal Dardai das sinkende Schiff übernimmt, verliert Schwolow seinen Stammplatz. Zwei Monate ist er Zuschauer. Eine Corona-Erkrankung von Konkurrent Jarstein bringt ihn zurück ins Spiel. Hertha wurschtelt sich zum Klassenerhalt, Schwolow stabiliert seine Leistung. Hertha stabilisiert sich nicht. Abstiegskampf. Ärger im Club. Ein Projekt, das vor die Wand fährt. Schwolow kassiert viele Tore, wirkt unsicher. Das dramatische Saisonende sieht er von der Tribüne. Auch die Relegation, in der sich Hertha rettet.

Berliner Neustart - ohne Schwolow

Berlin fängt neu an, will alles auf den Prüfstein stellen. Im Tor plant Fredi Bobic anders, ohne Schwolow. Abnehmer werden dringend gesucht. Am Ende ist es der FC Schalke 04, der schon 2020 an ihm interessiert war. Ein Leihgeschäft. In Gelsenkirchen ist es in der Regel nicht ruhiger als in Berlin, die Zielsetzung aber ist eine andere. Das Jahresgehalt auch. Er verzichtet auf Geld, um wieder Spaß am Spiel zu haben. Der "erfahrene Keeper" soll dem Schalker Spiel "Stabilität verleihen", sagt Sportdirektor Rouven Schröder über den inzwischen 30-jährigen Schwolow.

Alexander Schwolow signiert im Schalke-Trikot einen Fußball (Foto: IMAGO, 1012740467)
Alexander Schwolow nimmt einen neuen Anlauf auf Schalke. Als Leihspieler wechselt er zur neuen Saison zum Aufsteiger aus Gelsenkirchen. 1012740467

Freiburg ist jetzt "big" - Schwolow auf Schalke

Während der SC Freiburg zur fußballerischen Sensation der Bundesrepublik geworden ist, das Pokalfinale spielt und sich auf Europa vorbereitet, kämpft Alexander Schwolow mit Schalke um den Klassenerhalt. Die 800 Kilometer von Freiburg nach Berlin waren der größte Schritt für Schwolow. Im Nachhinein könnte man schlau beurteilen, dass die Entscheidung falsch war. Und doch Teil des Freiburger Weges. Wer in Freiburg groß wird, darf irgendwann gehen.

Schwolow ist gegangen und Freiburg ist gewachsen. Vielleicht gibt es irgendwann einen Weg zurück. Dahin, wo er den "Goldenen Handschuh" gewonnen hat. Dahin, wo sie ihn groß gemacht haben. Am 22. April wird er in einem Freiburger Tor stehen. Beim Auswärtsspiel der Schalker in Freiburg. Sein Team tritt dort als Außenseiter an. Schalke ist sportlich eine Nummer kleiner als Freiburg.

Weitere Themen:

Fußball | 3. Liga Freiburg II besiegt Halle und klettert auf Platz zwei

Der SC Freiburg II hat ein ereignisreiches Drittligaspiel gegen den Halleschen FC mit 2:0 gewonnen. Halle spielte dabei mehr als eine Halbzeit zu neunt.  mehr...

Freiburg

Fußball | Bundesliga Ritsu Doan beim SC Freiburg: "Eine absolute Bereicherung!"

Zweites Pflichtspiel, zweites Tor. Neuzugang Ritsu Doan hat beim SC Freiburg sofort gezündet. Der japanische Nationalspieler glänzt als dribbelstarker Angreifer mit feiner Schusstechnik. Seine Deutschkenntnisse dagegen sind noch ausbaufähig.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Lennert Brinkhoff

Mehr zum SC Freiburg

Freiburg

Fußball | Bundesliga SC-Stürmer Höler ein Kader-Kandidat - Sallai-Comeback noch kein Thema

Die beiden Offensivspieler Lucas Höler und Roland Sallai vom Fußball-Bundesligisten SC Freiburg müssen sich nach ihren Verletzungen noch gedulden. Für Sallai kommt das Spiel gegen Mainz auf jeden Fall zu früh.  mehr...

Freiburg

Fußball | Bundesliga Freiburgs neuer Torjäger Gregoritsch und der "super Mensch Christian Streich"

Michael Gregoritsch hat sich beim SC Freiburg mit drei Toren in der Bundesliga und zwei Treffern in der Europa League bestens eingelebt. Vor dem Spiel am Samstag (15:30 Uhr live in SWR1 Stadion) gegen Mainz 05 hat SWR Sport mit dem neuen Torjäger der Breisgauer gesprochen.  mehr...

Freiburg

Fußball | Bundesliga Zwischenbilanz SC Freiburg: Müde sind die anderen

Für die einen hat sich Freiburg schon mal ein Polster für schlechte Zeiten zugelegt, für die anderen mausert sich der SC allmählich zum Spitzenteam. Die Wahrheit liegt wohl dazwischen.  mehr...