Christian Streich (Foto: Imago, Achim Keller;)

Fußball | Bundesliga Frühe Verletzungen bereiten Freiburg Abwehrsorgen

Der SC Freiburg wird schon in der Vorbereitung auf die neue Saison in der Fußball-Bundesliga von Verletzungssorgen in der Abwehr beeinträchtigt.

Innenverteidiger Manuel Gulde hat sich eine muskuläre Verletzung im Oberschenkel zugezogen, wie vor dem 6:1-Testspielsieg beim Offenburger FV am Samstag bekannt wurde. Der 28-Jährige fällt mindestens vier Wochen aus.

Neuzugang Luca Itter (vom VfL Wolfsburg) hatte sich bereits kurz nach dem Start in die Vorbereitung am Sprunggelenk verletzt und wird ebenfalls noch rund vier Wochen fehlen.

Zum Glück kann man sich im Breisgau wenigstens auf Abwehrchef Dominik Heintz verlassen. Seit der gebürtige Pfälzer zum SC gewechselt ist, hat er jedes Spiel gemacht und hat mit dem Sportclub noch viel vor.

Dauer

U21-Helden kehren zurück

Dafür kann Trainer Christian Streich bald wieder auf seine U21-Nationalspieler zurückgreifen. Luca Waldschmidt, Robin Koch und der Österreicher Philipp Lienhart werden am kommenden Donnerstag in die Vorbereitung einsteigen, wenn der Sport-Club ins zehntägige Trainingslager nach Schruns (Österreich) reist.

STAND