Linksverteidiger Christian Günther steht dem SC Freiburg nach seiner Gelb-Rot-Sperre gegen Leverkusen wieder zur Verfügung (Foto: Imago, Revierfoto)

Bundesliga | SC Freiburg Der SC Freiburg will Leverkusen ein Bein stellen

Der SC Freiburg will den Schwung von dem 5:1-Sieg gegen den FC Augsburg mit nach Leverkusen nehmen und dem Europapokal-Anwärter ein Bein stellen.

SC Freiburg kann im Spiel bei Bayer Leverkusen wieder auf Christian Günter zurückgreifen. Der Linksverteidiger hat eine Gelb-Rot-Sperre abgesessen. Fraglich ist dagegen der Einsatz von Ergänzungsspieler Marco Terrazzino. Der Offensivspieler ist derzeit krank, wie SC-Trainer Christian Streich am Donnerstag erklärte.

Nach dem 5:1-Sieg gegen den FC Augsburg fährt der Sport-Club mit Selbstvertrauen zu der Partie bei Bayer 04 am Samstag (15:30 Uhr live in SWR1 Stadion). "Wir wollen nicht versuchen, die Niederlage im Rahmen zu halten", sagte Streich. Stattdessen wolle er in Leverkusen erstmals seit knapp sieben Jahren wieder gewinnen. Allerdings sei die Partie gegen den Europapokal-Anwärter ein "ganz anderes Spiel" als das gegen die abstiegsgefährdeten Augsburger.

STAND