Ulms Lennart Stoll beim Schuss in der 1. Runde des DFB-Pokals gegen Nürnberg im August 2021. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Silas Stein)

Verein entwickelt sich trotz Umbruch solide

SSV Ulm 1846 Fußball will weiter am Aufstieg arbeiten

STAND
AUTOR/IN
Christian Michael Hammer

Auch in der neuen Spielzeit wollen die Ulmer Fußballer um den Aufstieg in die 3. Liga mitspielen. Die Voraussetzungen sind gut, heißt es. Am Samstag ist Saisonauftakt beim 1.FSV Mainz 05 II.

Der SSV Ulm 1846 Fußball will den Schwung aus der vergangenen Saison mitnehmen und mittelfristig weiter am Aufstieg in die 3. Liga arbeiten.

"Wenn es dieses Mal mit dem Profifußball klappt, wäre das klasse, wenn nicht, werden wir weiterhin alles dafür tun."

Der Etat ist laut Thiele in dieser Saison nochmal gestiegen und liegt bei 2,5 Millionen Euro. Auch die Sponsorengelder haben sich seit der Saison 2015/2016 auf aktuell 2,3 Millionen Euro mehr als verdoppelt. Allein in der vergangenen Saison seien nochmal 30 Sponsoren hinzugekommen. Der Verein sei strukturell in einem großen Umbruch, entwickle sich aber solide und treibe die Professionalisierung stetig voran, so Thiele. Der Zuspruch von den Fans zeige, dass der Verein auf dem richtigen Weg sei. In der abgelaufenen Spielzeit lag der Zuschauerschnitt im Donaustadion bei 1.899 Besuchern pro Spiel.

Eine Grafik über die Aufstiegsaspiranten der vergangenen Spielzeiten in der Regionalliga Südwest (Foto: SWR)
Akribisch wollen sich die Verantwortlichen des SSV Ulm 1846 Fußball in die 3. Liga vorarbeiten. Eine Grafik soll zeigen, dass es dafür Geduld braucht. Elversberg war zum Beispiel in den vergangenen neun Saisons achtmal auf einem der ersten fünf Plätze.

Sportdirektor: Aufstieg möglich, aber nicht planbar

In der vergangenen Saison hätte es auch fast für die 3. Liga gereicht. Stattdessen schaffte Elversberg den Sprung nach oben. "Die Regionalliga Südwest ist auch in der Spitze sehr ausgeglichen, deswegen braucht man auch ein bisschen Glück, um aufzusteigen", betont Thiele. Die Mannschaft und das Trainerteam seien hochmotiviert und erwarteten auch viel von sich selbst.

Ulmer Nachwuchsleistungszentrum will enger mit FC Bayern zusammenarbeiten

Hohe Ziele haben auch die Nachwuchsmannschaften der Ulmer Fußballer. Die U-19 wolle zum Beispiel den Wiederaufstieg in die Junioren-Bundesliga schaffen. Bei den jüngeren Teams soll laut der Leiterin des Nachwuchsleistungszentrums, Myriam Krüger, immer wieder ein Kooperationstraining auf dem Campus des FC Bayern stattfinden. Das solle die Attraktivität des Ulmer Vereins auch bei den Nachwuchskickern steigern.

Ulm

Pyrotechnik, Schlägerei, Auseinandersetzungen Zahlreiche Ausschreitungen bei WFV-Pokalfinale Stuttgart gegen Ulm

Im Umfeld des WFV-Pokalfinales Stuttgarter Kickers gegen den SSV Ulm 1846 kam es laut Polizei zu zahlreichen Ausschreitungen. Die Probleme begannen schon vor dem Spiel.  mehr...

Ulm

Landespokalfinale im Stuttgarter Gazi-Stadion Ulmer Fußballer verlieren dramatisches Pokalfinale

Die Siegesserie des SSV Ulm 1846 Fußball im WFV-Pokal ist beendet. Die Ulmer verloren das Finale gegen die Suttgarter Kickers nach Elfmeterschießen. Der FV Illertissen hat den Landespokal in Bayern gewonnen.  mehr...

Ulm

Nachwuchsleistungszentrum offiziell vom DFB anerkannt Wie der SSV Ulm 1846 Fußball Nachwuchskicker zu Profis machen will

Die Fußballer des SSV Ulm bauen künftig noch mehr auf den eigenen Nachwuchs. Seit diesem Jahr ist der Verein offizielles DFB-Nachwuchsleistungszentrum. Die Ausbildung läuft bereits.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Christian Michael Hammer

Mehr Fußball

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Bericht: VfB Stuttgart will vorzeitig mit Silas verlängern

Nach langer Verletzungspause ist Silas beim VfB Stuttgart auf einem guten Weg in Richtung Bestform. Laut eines Zeitungsberichts will der Klub zeitnah den Vertrag mit dem Kongolesen verlängern.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga VfB-Boss Wehrle fordert ausgeglichenere Verteilung der TV-Gelder

Alexander Wehrle, Vorstandsvorsitzender des VfB Stuttgart, hat sich für eine ausgeglichenere Verteilung der TV-Gelder in der Fußball-Bundesliga ausgesprochen.  mehr...

Duisburg/Freiburg

Fußball | 3. Liga Freiburg II kann Duisburgs Stoppelkamp nicht aufhalten

Freiburg II musste am Montagabend eine bittere Niederlage beim MSV Duisburg hinnehmen. Dabei offenbarten die Breisgauer vor allem Probleme bei Standardsituationen.  mehr...