Stuttgarter Kickers (Foto: picture-alliance / dpa, Hansjürgen Britsch;)

Fußball | Regionalliga Stuttgarter Kickers erstmals fünftklassig

Die Stuttgarter Kickers sind erstmals in ihrer Vereinshistorie in die fünftklassige Oberliga abgestiegen. Ein 3:1-Sieg über den FSV Frankfurt am letzten Spieltag der Regionalliga Südwest reichte nicht.

Die "Blauen" gewannen zwar am Samstag am letzten Spieltag der Regionalliga Südwest mit 3:1 (2:1) gegen den FSV Frankfurt, beendeten die Saison aber dennoch auf Rang 17, weil der Tabellen-16. KSV Hessen Kassel gleichzeitig Eintracht Stadtallendorf mit 3:2 (1:0) bezwang. Damit konnten die Kickers nicht mehr an Kassel vorbeiziehen und steigen erstmals in ihrer Klubgeschichte in die Oberliga Baden-Württemberg ab.

Präsident Rainer Lorz erklärte kürzlich, dass der hoch verschuldete Ex-Bundesligist nach der Sommerpause in der fünften Liga den direkten Wiederaufstieg anstreben werde. Die Stuttgarter Tore gegen Frankfurt erzielten Alessandro Abruscia, Marvin Jäger und Lhadji Badiane.

STAND