Sicherheitszone in Stuttgart bei der EM

Fußball | EM

Fußball-EM in Stuttgart: Olympiavorbereitung von Eli Seitz durch Sicherheitszone eingeschränkt

Stand
Autor/in
Julius Allzeit

Im Rahmen der Fußball-Europameisterschaft in Stuttgart wurde rund um das Stadion eine Sicherheitszone errichtet, von der auch die deutschen Turnerinnen und Turner betroffen sind.

Vor wenigen Tagen spielten sich im Kunst-Turn-Forum des Schwäbischen Turnerbundes in Stuttgart Szenen ab, die die Turnerinnen und Turner so schnell womöglich nicht wieder vergessen werden. Mit Hunden und rund 20 Beamten stand die Polizei vor der Tür, um jeden Stein in der Halle umzudrehen.

Nach und nach wurde selbst jedes Schaumstoff-Schnitzel aus der Schnitzelgrube der Turner herausgeholt, von den Beamten und den Hunden untersucht, und nach der Freigabe wieder zurückgelegt. Das Ergebnis: Im Kunst-Turn-Forum ist alles in Ordnung und sicher. Doch warum das Razzia-artige Vorgehen der Polizei?

Sicherheitszone rund um die EM-Arena in Stuttgart

Das Kunst-Turn-Forum grenzt direkt an die Stuttgarter MHPArena, Austragungsort mehrerer Spiele der an diesem Freitag beginnenden Fußball-Europameisterschaft, und liegt damit in dem sogenannten Outer Security Perimeter (OSP). Dabei handelt es sich um eine Sicherheitszone rund um das Stadion.

Seit etwa Ende Mai wurde diese von der UEFA unmittelbar an der Stadionhaut eingerichtet, dann von der Polizei überprüft und gesichert und wird seither von Securitypersonal der UEFA bewacht. Die Zone soll für Sicherheit im Nahbereich und im Stadion sorgen, was in erster Linie der UEFA obliegt.

Fußball-EM in Stuttgart: An Spieltagen wird Sicherheitszone erweitert

Die Sicherheitszone wird an den fünf Tagen, an denen EM-Spiele in Stuttgart stattfinden, nochmals über Teile der Mercedesstraße erweitert. So auch am Sonntag (16. Juni), wenn um 18 Uhr Slowenien auf Dänemark trifft.

Zutritt zu dem Schutzbereich erhalten lediglich akkreditierte Personen sowie durchsuchte Ticketinhaber. Pyrotechnik ist auch während der EM in Menschenmengen grundsätzlich verboten. Frei verkäufliches Fan-Feuerwerk kann zwar legal sein, die Polizei aber macht gegenüber SWR Sport klar: "Wer dieses jedoch innerhalb einer Menschenmenge (z.B. bei Fanwalks oder im Stadion) zündet, muss mit strafprozessualen Maßnahmen rechnen."

Ebenfalls verboten ist es, eigene Getränke und Essen mit in die Zone zu nehmen. Eine Maßnahme, unter der auch die Kunstturnerinnen und Kunstturner leiden, die sich fragen, wie sie so überhaupt trainieren sollen. Zu diesem Thema aber sei man mit den Verantwortlichen im Austausch, wie es von Seiten des Kunst-Turn-Forums heißt.

Sicherheitszone: Eingeschränkte Olympiavorbereitung für Sportler in Stuttgart

Überhaupt kommen die Sicherheitsmaßnahmen für die Turnerinnen und Turner aber zu einem unglücklichen Zeitpunkt. Als akkreditierte Personen dürfen sie zwar grundsätzlich trainieren, nicht aber an Spieltagen in Stuttgart. Weder am Sonntag, noch am kommenden Mittwoch, wenn die deutsche Nationalmannschaft in Stuttgart auf Ungarn trifft, können die Sportler an ihrem Olympiastützpunkt trainieren.

Das ist für Turnerin Eli Seitz und Co. besonders mit Blick auf die Vorbereitung für die Olympischen Spiele in Paris und die am 22. Juni anstehende Olympiaqualifikation bitter, macht aber deutlich: Sicherheit rund um die EM hat auch in Stuttgart oberste Priorität - egal zu welchem Preis.

Stand
Autor/in
Julius Allzeit

Mehr Fußball

Stuttgart, Luzern

Fußball | Testspiel Stuttgart ohne Tore in Luzern - Demirovic vor Wechsel zum VfB

Zweites Testspiel in der Vorbereitungsphase des VfB Stuttgart. Die Schwaben trennten sich vom FC Luzern 0:0. Währenddessen ist der Transfer von Augsburgs Torjäger Ermedin Demirovic nach Medienberichten so gut wie perfekt.

Sport kompakt SWR1 Baden-Württemberg

Berlin

Fußball | EURO 2024 EM-Kommentator Tom Bartels: "Man kann sich wieder mit der deutschen Mannschaft identifizieren"

SWR-Reporter Tom Bartels wird das EM-Finale zwischen Spanien und England am Sonntag für die ARD kommentieren. Im Gespräch mit SWR1 Stadion ging es um die Leistung der deutschen Nationalmannschaft und mögliche positive Auswirkungen auf den gesamten Sport.

Sport kompakt SWR1 Baden-Württemberg

Mainz

FC Basara Mainz und Mainz 05 Zwei Vereine - eine deutsch-japanische Fußballfreundschaft

Zum 10. Geburtstag des japanische Fußballclubs FC Basara Mainz gab es ein Freundschaftsspiel des Sechstligisten bei den 05ern. Die Vereine verbindet etwas Besonderes.