Ann-Katrin Berger (Deutsche Nationaltorhüterin) (Foto: IMAGO, IMAGO / Eibner)

Fußball | Nationalmannschaft

Erneute Krebsdiagnose bei Nationaltorhüterin Berger

STAND
REDAKTEUR/IN
SID / SWR

Die deutsche Fußball-Nationaltorhüterin Ann-Katrin Berger muss den Kampf gegen den Krebs erneut aufnehmen. Das gab die Göppingerin vom FC Chelsea am Dienstag bei Instagram bekannt.

"Unglücklicherweise ist nach vier krebsfreien Jahren ein Wiederauftreten in meiner Schilddrüse entdeckt worden", schrieb Berger. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hatte am Mittag in der Mitteilung zur Nominierung für die anstehenden WM-Qualifikationsspiele noch "private Gründe" für Bergers Fehlen genannt.

Unterstützung von Verein und Mitspielerinnen

"Ich arbeite eng mit dem Vereinsarzt und einem Spezialisten in London zusammen", schrieb Berger dann am Abend, "meine Behandlung wird in dieser Woche beginnen." Sie sei "zuversichtlich", dass diese so gut anschlagen werde wie beim ersten Mal: "Als Sportlerin musst du jeden Tag kämpfen, und das werde ich tun." Sie werde ihren Kampf öffentlich führen, um anderen Betroffenen eine Inspiration zu sein.

Zürich

Wahl zum Weltfußballer 2021 Ann-Katrin Berger vom FC Chelsea verpasst Welttorhüterinnen-Titel

Bei der Göppingerin Ann-Katrin Berger wurde 2017 Krebs diagnostiziert. Die Fußballerin kam zurück und verpasst vier Jahre später nur knapp den Titel zur Welttorhüterin. Was treibt sie an?  mehr...

Der FC Chelsea versprach ihr volle Unterstützung. "Wir stehen alle hinter Dir, Ann", twitterte der englische Klub. Dahinter setzte der Verein ein blaues Herz. Auch viele ihrer Mitspielerinnen aus dem EM-Kader wie Alexandra Popp und Lina Magull oder Kolleginnen von ihrem Verein FC Chelsea kommentierten mit Herzchen und aufmunternden Worten. Bei der EM in England in diesem Sommer hatte Torhüterin Berger ohne Einsatz im DFB-Kader gestanden.

Berger bereits vor fünf Jahren an Krebs erkrankt

2017 war bei Ann-Katrin Berger eine aggressive Form von Schilddrüsenkrebs diagnostiziert worden. Damals spielte sie für Birmingham City. Zwei Wochen später wurde sie sechseinhalb Stunden lang operiert. "Das Gefühl, einzuschlafen und nicht zu wissen, was passiert, war heftig", sagte sie im vergangenen Jahr in einem Interview. Es schloss sich eine Radio-Jod-Therapie an. Die Behandlung verlief erfolgreich, am 4. Februar 2018 gab sie ihr Comeback.

Mehr zum Thema:

Fußball | Hintergrund Timo Baumgartl über seine Hodenkrebs-Erkrankung: "Das gemeinsame Weinen tat gut"

Fußball-Profi Timo Baumgartl (Union Berlin) ist nach seiner Hodenkrebs-Operation wieder ins Training eingestiegen. Ein Gespräch mit dem ehemaligen Spieler des VfB Stuttgart über düstere Gedanken, starke Gefühle und ungewöhnliche Witze.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN
SID / SWR

Mehr Fußball

Sinsheim

Fußball | Bundesliga Erst verschwenderisch, dann eiskalt: Hoffenheim braucht in Potsdam langen Anlauf

Die Fußballerinnen der TSG Hoffenheim halten Kontakt zur Bundesliga-Spitzengruppe. Bei Turbine Potsdam gab es am Freitag den fünften Sieg im achten Saisonspiel.  mehr...

Nachrichten, Wetter SWR Aktuell

Katar

Fußball-WM | Meinung Starke Botschaft: Irans Fußballer sind die "Weltmeister der Herzen"

Was während der iranischen Hymne im WM-Spiel gegen Wales passierte, ging mächtig unter die Haut. Auf wundersame Art verbanden sich die Herzen der Spieler und ihrer Fans. Für SWR-Sportreporter Johannes Seemüller ist der Iran bereits jetzt "Weltmeister der Herzen".  mehr...

Katar

Fußball | WM in Katar Unter Druck: So arbeitet Psychologe Hans-Dieter Hermann mit dem DFB-Team

Nach der 1:2-Auftaktniederlage gegen Japan muss die deutsche Nationalmannschaft am Sonntag gegen Spanien unbedingt punkten, um die Chance auf ein Weiterkommen bei der WM zu wahren. Eine enorme Drucksituation, auf die DFB-Psychologe Hans-Dieter Hermann das Team richtig einstellen will.  mehr...

SWR Aktuell am Morgen SWR Aktuell