Maximilian Mittelstädt vom VfB Stuttgart

Fußball | EM 2024

Maxi Mittelstädt mit dem DFB vor besonderem Heimspiel gegen Ungarn

Stand
Redakteur/in
dpa
Onlinefassung
Michi Glang

Maximilian Mittelstädt vom VfB Stuttgart galt in Berlin als Synonym für Mittelmaß. Seine Entwicklung in Stuttgart ist ein Glücksfall auch für den Bundestrainer. Der Problemlöser steht vor einem besonderen EM-Heimspiel.

Mit bestem ungarischen Rotwein kennt sich Maximilian Mittelstädt jetzt aus. "Eine sehr, sehr gute Flasche", habe er ausgesucht und seinem ehemaligen Trainer und langjährigen Förderer Pal Dardai als Dank nach Berlin gebracht, erzählte er im Teamcamp der Nationalmannschaft. "Ganz hervorragend" habe der edle Tropfen geschmeckt, antwortete der für Rotwein - und Zigarren-Genuss - bekannte ungarische Ex-Coach aus der Hauptstadt. 

Weitere Geschenke können im Hause Dardai am Mittwoch nicht erwartet werden. Mittelstädt muss die Ungarn-Beziehungen vor seinem ganz persönlichen EM-Heimspiel in Stuttgart (18 Uhr im Ersten und im Liveticker und Audiostream auf sportschau.de) gegen die Magyaren ruhen lassen. Dardai wird als Tribünengast seinen Sohn Marton beim Gegner anfeuern und nicht seinen Fußball-Zögling Mittelstädt.

Stuttgart

SWR1 Stadion | Samstag 14 -18 Uhr Wer gewinnt die Tour? Personalrochade beim VfB, sechs Tage vor Olympia

Am Samstag geht die Tour de France auf die 20. und vorletzte Etappe. Der VfB Stuttgart testet mit neuem Personal und die Spiele in Paris beginnen nächste Woche Freitag.

Stadion SWR1

Das DFB-Team erwartet dabei mehr Gegenwehr als beim 5:1 gegen Schottland, will den Schwung aus der Auftaktpartie aber mitnehmen. "Es wird ein anderes Spiel. Wir haben auch vor dem ersten Spiel gesagt, dass Schottland ein sehr schwerer Gegner wird. Wir haben es dann einfach sehr gut gemacht", sagte Mittelstädt vor dem zweiten Gruppenspiel. "Wir haben unsere Stärken aufs Feld bekommen und es Schottland sehr gemacht. Ich glaube, wenn wir es Ungarn auch so schwer machen, haben wir sehr gute Chancen. Wir wissen aber auch, dass wir die Leistung zu 100 Prozent so noch einmal brauchen. Jedes Prozent, das wir nachlassen, kann am Ende wehtun."

VfB-Profi Maxi Mittelstädt: "Habe immer an mich geglaubt"

Für die deutsche Nationalmannschaft geht es um den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale. Für Mittelstädt geht es darum, in seiner neuen schwäbischen Heimat der unglaublich anmutenden Story ein Kapitel hinzuzufügen. In zwölf Monaten vom traurigen Berliner Bundesliga-Absteiger zu - laut Bundestrainer Julian Nagelsmann - einem der international vier besten linken Außenverteidiger. "Völlig surreal. Wenn mir das jemand letztes Jahr gesagt hätte, hätte ich ihn für verrückt erklärt", sagte der 27-Jährige auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

Wie geht das? "Es ist schon Wahnsinn, wie schnell sich alles entwickeln kann. Ich habe auch hart dafür gearbeitet, auch in den Jahren, als es nicht so lief. Ich habe nicht daran gezweifelt, dass ich die Qualität habe. Ich habe immer an mich geglaubt", erzählte Mittelstädt. Zum Abschlusstraining am Dienstag kam Mittelstädt in seinen neongelben Laufschuhen an der Seite von Chris Führich und Waldemar Anton. Deniz Undav ist der vierte Stuttgarter im EM-Kader. Das Quartett ist der Beleg für den kollektiven Stuttgarter Aufschwung. 

Fußball | Nationalmannschaft Deshalb geht Maximilian Mittelstädt als gesetzter Stammspieler in die EM 2024

Maximilian Mittelstädt hat gegen die Ukraine (0:0) bewiesen, warum Bundestrainer Julian Nagelsmann auf ihn baut. Der Linksverteidiger vom VfB Stuttgart ist für die EM 2024 gesetzt - aus guten Gründen.

SWR Aktuell am Morgen SWR Aktuell

Maxi Mittelstädt sieht Parallelen zwischen Hoeneß und Nagelsmann

Zwei Flaschen Wein mit VfB-Logo suchte Mittelstädt noch für den weiteren Berliner Trainerstab aus. Auch sein jetziger Vereinscoach Sebastian Hoeneß und Nagelsmann hätten einen guten Tropfen verdient. Der eine ermöglichte die Entwicklung, der andere erkannte sie. Und Mittelstädt sieht Parallelen. "Beide sind junge, moderne Trainer, die einen guten Draht zur Mannschaft haben", sagte der 27-Jährige. Sein erfolgreicher Start im Nationaltrikot in diesem Jahr sei ihm auch durch die ähnliche Mentalität der Trainer erleichtert worden. 

"Es ist nicht nur im taktischen Bereich, sondern auch im persönlichen Bereich. Beide wollen Fußball spielen, wollen Ballbesitz haben, wollen offensiven Fußball", sagte Mittelstädt. Mit einer Taktik, in der man "nur hinten drinsteht und die Bälle rausschlägt", hätte er sich nicht so gut als Linksverteidiger im DFB-Dress eingefunden, vermutet er. 

Im März war er von Nagelsmann erstmals für die DFB-Elf berufen worden. Er überzeugte gegen Frankreich beim 2:0 als Gegenspieler von Ousmane Dembélé. Drei Tage später schoss er gegen die Niederlande beim 2:1 sein erstes Länderspieltor - und "Major Tom" erklang als Torjingle-Premiere für ihn. Interpret Tom Schilling präsentierte das Video zu Mittelstädts EM-Nominierung. "Es war eine coole Idee, ich habe mich sehr gefreut darüber.", sagte der Neu-Stuttgarter.

Stuttgart

Fußball | EURO 2024 Wie beim Sommermärchen 2006: Die Nationalmannschaft zurück in Stuttgart

Deutschland kehrt für das Gruppenspiel der EURO 2024 gegen Ungarn nach Stuttgart zurück - die Schwaben-Metropole ist eh viel schöner als Berlin.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR BW

Mittelstädt unter Nagelsmann Stammspieler im DFB-Team

500 000 Euro zahlte der VfB für Mittelstädt im Sommer 2023. Ein Schnäppchen, wie sich zeigen sollte. "Ein Lehrling bleibt immer Lehrling." Das war das Gefühl, das Mittelstädt bei seinem Jugendklub hatte. In der Abstiegssaison war er auch unter Dardai oft nur noch Ersatz. 

In der Nationalmannschaft war der Mann mit dem starken linken Fuß in allen Spielen unter Nagelsmann in diesem Jahr in der Startelf. Er zeigte auch gegen Schottland eine gute Leistung. Die jahrelange DFB-Baustelle links hinten ist derzeit behoben. Und Mittelstädt träumt schon von einem weiteren EM-Heimspiel. Am 14. Juli. EM-Finale im Olympiastadion. In Berlin.

Fußball Die Fußball-EM 2024 ist in der heißen Phase: Termine, News und Hintergründe

Wird die EM zum Sommermärchen 2.0? Seit dem 14. Juni kämpfen 24 Nationen in Deutschland um den EM-Titel. Die deutsche Nationalmannschaft steht im Viertelfinale gegen Spanien.

Stand
Redakteur/in
dpa
Onlinefassung
Michi Glang

Mehr Fußball

Mainz

Fußball | Bundesliga Mainz-Profi Nadiem Amiri träumt vom DFB-Comeback

Nadiem Amiri war in der abgelaufenen Rückrunde einer der Garanten für den Klassenerhalt des 1. FSV Mainz 05. An diese Leistungen will der Mittelfeldspieler in der kommenden Saison anknüpfen - und sich zurück in den Kader des DFB-Teams spielen.

SWR Aktuell am Nachmittag SWR Aktuell

Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga FCK-Neuzugang Jannis Heuer - der lautstarke Stabilisator

Neuzugang Jannis Heuer hat gute Chancen, zum Saisonstart in der Startelf des 1. FC Kaiserslautern zu stehen. Der Innenverteidiger ist bereit, Verantwortung zu übernehmen.

Stadion SWR1

Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga Schwere Rückkehr in den Alltag - FCK vor kniffligem Auftaktprogramm

Nach dem Schock des Unfalltods von Zeugwart Peter Miethe muss der FCK den Blick wieder nach vorne richten. In der 2. Bundesliga wartet ein kniffliges Auftaktprogramm auf die Roten Teufel.