Leory Sané ärgert sich über das Vorrunden-Aus bei der FIFA Fußball-WM 2022 in Katar. (Foto: IMAGO, IMAGO / Ulmer/Teamfoto)

Fußball | WM 2022 in Katar

Deutsches WM-Aus schockt Fußball-Fans in BW und RP

STAND
AUTOR/IN
SWR

Das Happy End blieb aus. Trotz des 4:2-Sieges gegen Costa Rica scheidet die DFB-Elf auch bei der FIFA-Fußball-WM 2022 in Katar nach der Vorrunde aus. Ein Schock - auch für Fans in BW und RP.

Der Schock saß tief. Trotz Kai Havertz' Doppelpack und Niclas Füllkrugs Treffer zum 4:2-Sieg im letzten Gruppenspiel gegen Costa Rica muss die deutsche Nationalmannschaft bei der FIFA-Fußball-WM 2022 in Katar nach der Vorrunde nach Hause fahren - wie vor vier Jahren bei der WM in Russland. Denn Gruppen-Konkurrenz Japan besiegte Spanien im Parallel-Spiel mit 2:1 und zog gemeinsam mit den Iberern ins Achtelfinale ein.

Für die etwa 70 Fans im Vereinsheim von Joshua Kimmichs Heimatklub VfB Bösingen war das erneute deutsche WM-Aus eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Zuversicht nach Serge Gnabrys frühem Führungstreffer (10.). Erstes Hadern nach Yeltsin Tejedas Ausgleich (70.). Und dann der Schock, als DFB-Keeper Manuel Neuer WM-Außenseiter Costa Rica mit seinem Eigentor sogar in Führung brachte. Havertz' Tor zum 2:2 ließ den Schock in Aggression umschlagen, sein zweiter Treffer (85.) ließ nochmal kurzfristig Hoffnung aufkeimen. Doch als Füllkrug zum 4:2-Endstand (89.) einschoss, dämmerte auch den optimistischsten Fans, dass die Nationalmannschaft die Tordifferenz auf Spanien (fünf Tore) nicht mehr aufholen kann.

Fans des DFB-Teams verfolgen das frühe WM-Aus von Joshua Kimmich und Co.  (Foto: SWR)
Fans des DFB-Teams verfolgen das frühe WM-Aus von Joshua Kimmich und Co.

Ernüchterung auch bei den Fans in Freiburg

Nationalspieler Thomas Müller ärgerte sich, wollte das WM-Aus aber nicht an der Leistung gegen Costa Rica festmachen: "Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht", sagte der 33-Jährige, der nach dem Spiel im ARD-Interview mit seinem Abschied von der DFB-Elf kokettierte. "Der Aufwand, den die Mannschaft betrieben hat, dieses Spiel zu gewinnen, war schon enorm. Es ist für uns unglaublich bitter, dass es Japan gelungen ist, die Spanier zu besiegen. Es ist ein bissel ein Ohnmachtsgefühl."

Auch im Freiburger Gasthaus "Goldener Anker" hofften etwa 50 Fans vergeblich auf das Happy End. Fußball-Fan Holger zog am Donnerstagabend eine ernüchternde Turnier-Bilanz: "Erschreckend, weil anders erhofft", sagte der Arzt aus Freiburg. "Nur gegen Spanien war die deutsche Mannschaft richtig gut."

Fans schauen WM 2022 (Foto: SWR)
Nicht zu glauben! Auch in Freiburg können die Fans das Ausscheiden des DFB-Teams nicht recht begreifen.

Verlorene WM-Lust in Bad Kreuznach

"Schwach, aber verdient", sagte Alex Welter im Brauwerk in Bad Kreuznach. "Nur man muss diesmal sagen: Die deutsche Mannschaft hat in jedem Spiel guten Fußball gespielt. Aber wenn du deine Tore nicht machst - selber Schuld." Dem konnte Gerhard Menkel grundsätzlich zustimmen: "Ich bin tatsächlich enttäuscht, weil die deutsche Mannschaft eine anständige bis gute Leistung geboten hat und trotzdem ausgeschieden ist", sagte Menkel, der nach dem deutschen Aus auch die Lust auf den Rest des Turniers verloren hat: "Ich war sowieso gegenüber der WM in Katar sehr skeptisch. Es stand auf der Kippe, ob ich überhaupt schaue. Ich kann mir vorstellen, dass ich jetzt nur noch sehr wenige Spiele ansehe."

STAND
AUTOR/IN
SWR

Mehr Fußball

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Urteil gegen VfB-Profi Silas ist da - Verfahren ist abgeschlossen

Silas Katompa Mvumpa vom VfB Stuttgart muss 50.000 Euro an mehrere sozialen Einrichtungen zahlen. Gegen den Strafbefehl aus dem Dezember hatte der Kongolese Einspruch eingelegt.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Er kam, sah und traf: VfB-Neuzugang Gil Dias

Erst am Montag gab der VfB Stuttgart die Verpflichtung des portugiesischen Stürmers Gil Dias bekannt. Bereits einen Tag später wurde der 26-jährige Neuzugang zum Pokal-Helden für die Schwaben.

SWR Aktuell am Morgen SWR Aktuell

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Rekord-Eigentor, Debüt-Treffer, Entscheidung in der Schlussekunde - VfB erreicht Viertelfinale

Ein rekordverdächtiges Eigentor, ein traumhafter Einstand des Neuzugangs - und am Ende der erste Sieg unter Bruno Labbadia: Der VfB Stuttgart steht im Viertelfinale des DFB-Pokals.

SWR Aktuell am Morgen SWR Aktuell