Sven Ulreich (Foto: Imago, Jan Huebner)

Fußball | Nationalmannschaft Sven Ulreich erstmals in der Nationalmannschaft

Der Schorndorfer Sven Ulreich ist zum ersten Mal für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft nominiert worden.

Der 30 Jahre alte Ex-VfB-Keeper rutscht vor den beiden EM-Qualifikationsspielen der Nationalmannschaft in Weißrussland (8. Juni) und drei Tage später gegen Estland in Mainz verletzungsbedingt für Bernd Leno in den Kader. Der Torhüter des FC Arsenal kämpft schon seit mehreren Wochen mit einer Daumenverletzung, weshalb er für die DFB-Auswahl absagen musste.

Sven Ulreich - im Kreis der deutschen Nationalmannschaft ein gefragter Mann (Foto: SWR)
Sven Ulreich - im Kreis der deutschen Nationalmannschaft ein gefragter Mann

Durch Leistung qualifiziert

"Sven hat sich diese Berufung verdient. Wenn er in dieser Saison gebraucht wurde, war er da und hat beim FC Bayern Top-Leistungen gezeigt. Das ist eine große Qualität", sagte Bundestorwarttrainer Andreas Köpke.

Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona hatte wegen Kniebeschwerden schon für den Saisonabschluss der DFB-Elf absagen müssen. Neben Neuer und Ulreich gehört noch der Frankfurter Kevin Trapp zum Torwartpool der Nationalmannschaft für den Länderspiel-Doppelpack.

STAND