STAND
REDAKTEUR/IN

Trainer Christian Eichner geht mit der Torflaute des Karlsruher SC im eigenen Stadion gelassen um. Taktische Änderungen schloss der Coach des Zweitligisten vor der Partie gegen Eintracht Braunschweig am Sonntag nicht völlig aus.

Sehr wahrscheinlich sind viele Wechsel jedoch nicht. "Das Thema, ob das mit einem oder drei Stürmern zu tun hat, können wir einfach beiseite legen", sagte Eichner. Denn die Spieler seien die gleichen, die im Januar zu den gefährlichsten Offensivreihen der Liga zählten.

KSC hat den Relegationsrang im Blick

Die eigene Torflaute im Wildparkstadion dauert beim Karlsruher SC mittlerweile seit mehr als sechs Stunden an. Seit Ende Januar traf kein KSC-Profi daheim. Angesichts von nur noch drei Punkten Rückstand auf den Aufstiegsrelegationsrang vor dem Spieltag käme ein Ende der Torarmut für die Badener nun gerade richtig.

Eichner: Der Knoten wird platzen

Doch auch auf die so erfolgreichen KSC-Standards schienen die Gegner zuletzt besser vorbereitet. Die Torerfolge werden zurückkommen, sagte Eichner gelassen. "Das wird am Sonntag passieren. Und wenn nicht, am Sonntag darauf", sagte der Coach. Der 38-Jährige muss gegen Braunschweig auf Kapitän Jérôme Gondorf verzichten, der wegen seiner fünften Gelben Karte gesperrt ist.

Eichner: "Braunschweig ist "brandgefährlich"

Vor dem kommenden Gegner hat Eichner großen Respekt. "Eine sehr kompakte Mannschaft, die auf Nadelstiche setzt und im Offensivspiel brandgefährlich ist", lässt sich Eichner trotz des Tabellenplatzes 15 der Eintracht nicht täuschen.

Die prekeräre Situation des Gegners mache einen fuballerischen Leckerbissen eher unwahrscheinlich. Doch dafür gebe es ja auch die Champions League, sagte Eichner mit einem Lächeln.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Stuttgart vs. Hoffenheim: das Duell Herausforderer gegen Jäger

Nach dem 3:3-Spektakel im Hinspiel empfängt der VfB Stuttgart am Sonntag den Verfolger aus Hoffenheim. Gewinnt Hoffenheim das Duell zweier formstarker Teams, rücken die Kraichgauer den Schwaben auf die Pelle.  mehr...

Sport-Angebot in SWR Aktuell Schnell informiert, nah dran: SWR Sport auf Sprachassistenten von Google und Alexa

Google und Amazon machen es möglich: Wer einen Sprachassistenten besitzt, kann rund um die Uhr sein aktuelles Update mit den wichtigsten Sportnachrichten für den Südwesten abrufen.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN