STAND
REDAKTEUR/IN

Der Karlsruher SC hat im Nachholspiel vom 28. Spieltag der 2. Bundesliga bei Fortuna Düsseldorf in letzter Minute 2:3 (1:1) verloren.

Der KSC startete mit einer frühen Führung in die Begegnung - ohne selbst aufs Tor geschossen zu haben: Düsseldorfs Kevin Danso drückte eine Hereingabe von Marco Thiede ins eigene Netz (9. Minute).

KSC bleibt vor der Pause ohne Torschuss

Die Fortuna bestimmte danach die Partie und kam durch einen verwandelten Foulelfmeter von Dawid Kownacki zum Ausgleich (35.). Zuvor hatte KEvin Wimmer den Düsseldorfer Felix Klaus zu Fall gebracht.

Dem KSC gelang in der ersten Halbzeit kein Schuss auf das gegnerische Tor, die Düsseldorfer vergaben einige weitere Gelegenheiten. Dementsprechend war der Pausenstand etwas glücklich für die Gäste.

Appelkamp mit dem Schlusspunkt

Nach dem Wechsel brachte der gerade eingewechselte Brandon Borrello die Fortuna in Führung (73.). KSC-Akteur Marvin Wanitzek besorgte per Foulelfmeter den Ausgleich (80.).

Den Schlusspunkt in einer intensiven Begegnung setzte der eingewechselte Shinta Appelkamp in der letzten Minute der Nachspielzeit (90.+5). Die KSC-Mannschaft von Trainer Christian Eichner stand letztlich trotz einer starken kämpferischen Vorstellung mit leeren Händen da.

KSC steht auf Rang acht - Fortuna träumt

Die Karlsruher stehen nach dem späten K.o. mit 45 Punkten auf Rang acht. Die Düsseldorfer dürfen auf Platz vier wieder vom Aufstieg träumen. Vom Drittplatzierten Hamburger SV trennt die Fortuna nur noch das Torverhältnis (beide 52 Punkte).

FCK Torwarttrainer Sven Höh: "Es gibt schlimmeres als Gerry Ehrmann als Vorgänger zu haben"

Im Februar 2020 ist Torwarttrainer Sven Höh beim 1. FC Kaiserslautern zu den Profis aufgerückt. Im SWR Sport Podcast "Nur der FCK" spricht er über Abstiegskampf und Trainingsformen, aber auch über seinen Vorgänger.  mehr...

Stuttgart

Absage vom DFB-Direktor Oliver Bierhoff: VfB-Profi Borna Sosa wird nicht für deutsche Nationalmannschaft spielen

Linksverteidiger Borna Sosa vom VfB Stuttgart wird trotz erfolgter Einbürgerung nicht für die deutsche Nationalmannschaft auflaufen. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) habe "die Möglichkeit einer Spielberechtigung für Deutschland sorgfältig und seriös geprüft", teilte DFB-Direktor Oliver Bierhoff mit, betonte aber: "Leider fällt das Ergebnis nicht positiv aus."  mehr...

Mainz

Corona | Öffnungen in RLP Leichte Lockerungen für den Sport in Rheinland-Pfalz

Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, hat auf einer Pressekonferenz unter anderem auch leichte Lockerungen für den Sport angekündigt.  mehr...

Sport-Angebot in SWR Aktuell Schnell informiert, nah dran: SWR Sport auf Sprachassistenten von Google und Alexa

Google und Amazon machen es möglich: Wer einen Sprachassistenten besitzt, kann rund um die Uhr sein aktuelles Update mit den wichtigsten Sportnachrichten für den Südwesten abrufen.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN