KSC-Trainer Christian Eichner steht mit ausgebreiteten Armen am Spielfeldrand und wendet frustriert den Blick vom Spielgescheschehen ab- (Foto: imago images, IMAGO / Eibner)

Fußball | 2. Bundesliga

KSC fährt mit Personal-Sorgen nach Darmstadt

STAND

Der Karlsruher SC muss zum Jahres-Auftakt bei Darmstadt 98 antreten. Trainer Christian Eichner muss auf mindestens sechs Spieler verzichten.

Mit reichlich Personalproblemen reist der Karlsruher SC zu seinem ersten Pflichtspiel im neuen Jahr am Samstag (20.30 Uhr, live im Audiostream auf Sportschau.de) beim SV Darmstadt 98. Neben den verletzten Kyoung-rok Choi, Malik Batmaz, Sebastian Jung, Robin Bormuth und Leon Jensen sowie dem gesperrten Tim Breithaupt (5. Gelbe Karte) droht nun auch noch Ersatztorhüter Markus Kuster auszufallen, der sich eine Erkältung eingefangen hat.

Trainer Christian Eichner dürfte die Bank daher mit einigen Talenten auffüllen, die auch schon im Wintertrainingslager des badischen Fußball-Zweitligisten in Spanien dabei waren. "Ich hätte absolut kein Problem, diese Jungs auch reinzuwerfen", sagte der Coach am Freitag. "Ich fand, dass gerade die Jungs, die bislang nicht zum Spielen gekommen sind, sich in dieser Woche wieder gut präsentiert haben."

KSC probiert ein neues System

In der Vorbereitung auf die Restsaison hat der KSC sich intensiv mit einem 4-4-2-System beschäftigt. "Wir wollten der Mannschaft weitere Optionen an die Hand geben", sagte Eichner dazu. Ob er bereits in Darmstadt von der bislang üblichen 4-3-3-Formation abrücken wird, wollte der 39-Jährige aber nicht verraten. Die Karlsruher liegen vor dem 19. Spieltag im gesicherten Tabellen-Mittelfeld, die Darmstädter auf dem direkten Aufstiegsplatz zwei.

Mehr zum KSC

Karlsruhe

Fußball | 2. Bundesliga Teamcheck: Der Karlsruher SC auf der ständigen Suche nach Konstanz

Der KSC ist in der laufenden Zweitliga-Saison eine Wundertüte. Auf überzeugende Siege folgten krachende Niederlagen. Die Suche nach Konstanz geht in der Rückrunde weiter.  mehr...

Karlsruhe

Fußball | 2. Bundesliga 2. Bundesliga: KSC-Sportchef Kreuzer fürchtet Corona-Einfluss

Sportchef Oliver Kreuzer vom Karlsruher SC fürchtet, dass Corona-Fälle Einfluss auf den weiteren Saisonverlauf der 2. Fußball-Bundesliga haben könnten.  mehr...

Karlsruhe

Fußball | 2. Bundesliga Karlsruher SC fliegt trotz Corona-Fall ins Trainingslager nach Spanien

Ohne vorangehendes Auftakttraining ist der Karlsruher SC mit 26 Spielern ins Trainingslager nach Spanien gereist. Aufgrund eines Corona-Falls innerhalb der Mannschaft hatte das achttägige Wintercamp in Estepona auf der Kippe gestanden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN