Christian Eichner (Trainer Karlsruher SC) besorgt bei Interview (Foto: IMAGO, IMAGO / Jan Huebner)

Fußball | 2. Bundesliga

KSC geht mit Personalsorgen ins letzte Saisonspiel

STAND
REDAKTEUR/IN

Der Karlsruher SC bestreitet mit Personalsorgen den letzten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga. Neben Marvin Wanitzek wird im Spiel beim 1. FC Heidenheim am Sonntag (15:30 Uhr) auch Kyoung-Rok Choi nicht dabei sein.

Während Wanitzek wegen einer Gelbsperre das letzte Spiel verpasst, fällt Mittelfeld-Kollege Choi wegen Problemen mit dem Hüftbeuger aus. Das Fehlen sei aber eine Vorsichtsmaßnahme, sagte Coach Christian Eichner am Freitag.

In der Innenverteidigung muss Christoph Kobald ersetzt werden. Der 24-jährige Österreicher wurde wegen eines Bänderrisses operiert und fällt monatelang aus. 

Möglicherweise Wechsel im KSC-Tor

Ein Geheimnis machte Eichner noch daraus, wer im letzten Spiel das Karlsruher Tor hüten wird. "Es gibt die Möglichkeit, es so zu belassen oder noch einmal einem ganz jungen Keeper die Chance zu geben", sagte der Trainer. An Unterstützung wird es nicht mangeln: Rund 1.500 KSC-Fans werden die Reise an die Brenz antreten.

Mehr zum KSC:

Karlsruhe

Fußball | 2. Bundesliga Karlsruher SC verabschiedet acht Spieler - Stürmer-Suche "schwierig"

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC wird vor dem Heimspiel gegen Dynamo Dresden am Sonntag acht Profis verabschieden.  mehr...

Karlsruhe

Fußball | 2. Bundesliga Hofmann verlässt Karlsruher SC in Richtung Bochum

Dass Philipp Hofmann seinen Vertrag beim Karlsruher SC nicht verlängern wird, stand bereits fest. Jetzt ist auch klar, dass der Stürmer in der kommenden Saison für den VfL Bochum aufläuft.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN