STAND
REDAKTEUR/IN

Der Karlsruher SC droht sich aus dem Aufstiegsrennen in der 2. Fußball-Bundesliga zu verabschieden. Die Badener spielten beim Erstliga-Absteiger SC Paderborn 2:2 (1:0).

Nach fünf Auswärtssiegen in Folge ging Karlsruhe das Spiel mit enormem Selbstbewusstsein an. Den Fernschuss von Marvin Wanitzek in der 2. Minute konnte Paderborns Schlussmann Leopold Zingerle noch abwehren. Bei der anschließenden Ecke fand Philipp Heise punktgenau den Kopf von Philipp Hofmann, der das 17. Saisontor des KSC nach einem Standard erzielte. So bescherte der frühere Paderborner Philipp Hofmann dem KSC an alter Wirkungsstätte einen Traumstart.

Paderborn dominiert nach der Pause

Die Gäste blieben in der ersten Halbzeit klar überlegen, nach dem Seitenwechsel veränderte sich das Bild dann aber komplett. Die von Steffen Baumgart trainierten Hausherren schnürten den KSC förmlich ein. Dennis Srbeny (53.) und Chris Führich (69.) drehten die Partie. Für KSC-Trainer Christian Eichner waren die beiden Gegentreffer "zwei abgefälschte Dinger, zwei richtige Kacktore".

KSC-Stürmer Philipp Hofmann vergab in der 88. Minute bei einem Foulelfmeter die Chance zum Ausgleich. Paderborns Linksverteidiger Jamilu Collins sah anschließend Gelb-Rot (90.) wegen Zeitspiels. Den Punkt für den KSC sicherte schließlich Babacar Gueye in der zweiten Minute der Nachspielzeit mit seinem Tor zum 2:2. Eichner zeigte sich nach dem Spiel dennoch zufrieden: "Was diese Mannschaft für ein Herz hat, was sie für einen Glauben inzwischen entwickelt hat, dass sie niemals aufgibt, grandios. Und da gebührt ihr ein großes Kompliment."

Aufstiegsränge für den KSC vier Punkte entfernt

Rang drei ist für die Mannschaft von Trainer Eichner derzeit vier Zähler entfernt. Das Führungstrio VfL Bochum, Hamburger SV und Greuther Fürth kann sich im weiteren Verlauf des 26. Spieltags deutlich absetzen. Paderborn rangiert sieben Punkte hinter dem KSC im Mittelfeld.

Die meistgeklickten Artikel auf swr.de/sport

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga 1. FC Kaiserslautern mit wichtigem Dreier gegen Halle

Der 1. FC Kaiserslautern hat mit einem wichtigen Heimsieg gegen den Halleschen FC wieder etwas Hoffnung im Abstiegskampf der 3. Liga getankt. Die Roten Teufel siegten zuhause mit 3:1.  mehr...

Altensteig

Reiten | Herpes-Virus Reitturnier in Altensteig: Die Gefahr durch Pferde-Herpes ist allgegenwärtig

In zahlreichen europäischen Ländern grassiert unter Pferden aktuell die Virusvariante EHV-1. Eine Herpes-Infektion, der schon zahlreiche Tiere zum Opfer gefallen sind - auch in Baden-Württemberg. Wie geht Reit-Olympiasieger Michael Jung aus Horb am Neckar mit der Gefahr für seine Pferde um?  mehr...

Stuttgart

"Einen 1:1-Ersatz gibt es nicht" So will der VfB Stuttgart Silas Wamangituka und Nicolas Gonzalez ersetzen

Der VfB Stuttgart spielt bisher als Aufsteiger eine starke Saison. Doch nun fehlen den Schwaben zwei absolute Leistungsträger in der Offensive. Trainer Pellegrino Matarazzo geht trotzdem optimistisch in die Partie gegen den SV Werder Bremen (Sonntag, 15:30 Uhr).  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN