KSC gegen Osnabrück (Foto: imago images, imago images/Eibner)

Fußball | 2. Bundesliga

Überraschende Niederlage: Karlsruher SC verliert gegen Osnabrück

STAND
REDAKTEUR/IN

Der Karlsruher SC hat im Rennen um die Aufstiegsplätze in der 2. Bundesliga eine empfindliche Niederlage hinnehmen müssen. Die Badener unterlagen überraschend gegen den VfL Osnabrück.

Der VfL Osnabrück hat seine elf Spiele andauernde Sieglosserie in der 2. Bundesliga beendet. Beim Karlsruher SC erkämpften sich die Niedersachsen ein überraschendes 1:0 (0:0). Christian Santos (49.) traf für die Osnabrücker und sicherte seiner Mannschaft den ersten Dreier seit dem 3. Januar (2:1 bei Holstein Kiel).

"Man hatte heute den Eindruck, dass die Jungs nicht über 90 Minuten alles ins Spiel investiert haben", befand KSC-Coach Christian Eichner nach der Partie.

Kerk scheitert an Gersbeck

Vor Santos' Treffer hatte allerdings Sebastian Kerk (2.) einen Foulelfmeter für die Gäste vergeben. Er scheiterte mit seinem schwach geschossenen Strafstoß an KSC-Keeper Marius Gersbeck (Karlsruhe). Osnabrück schwebt mit 26 Punkten allerdings weiterhin in Abstiegsgefahr und belegt Rang 15. Nur beim 1:1 in Nürnberg und jetzt in Karlsruhe hatte der VfL in den letzten zwölf Partien punkten können.

Zu Beginn konnten die Gäste die Begegnung ausgeglichen gestalten, doch im weiteren Verlauf wurde der Druck der Badener größer. Marvin Wanitzek (41.) vergab aber freistehend die große Chance zur Führung für den KSC. Umso überraschender fiel dann das Führungstor für den VfL, der eine tolle Kombination erfolgreich abschloss. Kerk bediente Santos, der vollstreckte.

KSC immer noch Fünfter

Der Karlsruher SC steht nach der Niederlage jetzt mit 42 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz und hat sieben Punkte Rückstand auf den Hamburger SV auf dem Relegationsplatz. Der HSV kann allerdings mit einem Sieg am Sonntag gegen Hannover 96 den Vorsprung vergrößern.

Die meistgeklickten Artikel auf swr.de/sport

heidenheim

Fußball | 2. Bundesliga Heidenheim unterliegt Fürth kurz vor Schluss

Der 1. FC Heidenheim hat im Heimspiel gegen die Spvgg Greuther Fürth eine bittere Niederlage einstecken müssen. Die Heidenheimer unterlagen durch einen Treffer in der 90. Minute mit 0:1.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN