Polizei im Karlsruher Wildparkstadion (Foto: Imago, Tim Carmele)

Fußball | Badischer Pokal KSC gegen Waldhof Mannheim als Hochrisikospiel eingestuft

Der Karlsruher SC empfängt im Endspiel um den Badischen Pokal den SV Waldhof Mannheim. Beim Spiel am Sonntag im Wildparkstadion wird eine große Anzahl an Polizisten und Sicherheitskräften im Einsatz sein.

Badisches Pokalfinale. KSC gegen den SV Waldhof. Das klingt nach viel Tradition und einem großen Fußballfest. Aber es klingt auch nach einer Partie, in der es abseits des Platzes zu Ausschreitungen kommen kann. Aufgrund der verfeindeten Fanlager hat die Polizei die Partie als Hochrisikospiel eingestuft.

Der Karlsruher SC gibt sich vor dem badischen Pokalfinale demonstrativ gelassen - der SV Waldhof Mannheim dagegen appelliert angesichts möglicher Ausschreitungen an die Fans. "Die Mannschaft, der Club und ich hoffen, dass alle Zuschauer das Spiel genießen und die Emotionen raus lassen", sagte Waldhof-Trainer Bernhard Trares am Freitag. "Unsere Fans haben sich in dieser Saison tadellos verhalten und ich hoffe, dass das so bleibt."

Auch KSC-Trainer Alois Schwartz hofft, dass nichts passiert: "Natürlich ist Brisanz drin. Wir hoffen aber auf ein schönes Spiel, auf eine schöne Zuschauerkulisse und vor allem auf ein sehr, sehr friedliches Spiel."

Großer Polizeieinsatz in Karlsruhe

Die Polizei ist am Sonntag (Spielbeginn 14.00 Uhr) mit mehreren hundert Mann im Einsatz. Dazu gehören die Reiterstaffel, Polizeihunde, Wasserwerfer und Anti-Konflikt-Teams. Außerdem wird eine Drohne eingesetzt, die das Geschehen in der ganzen Stadt aus der Luft überwacht. Erklärtes Ziel ist es, beide Fanlager voneinander zu trennen. Die Polizei rechnet mit einem großen Zuschauerandrang. In einem Fanbrief haben sich beide Vereine in dieser Woche an ihre Anhänger gewandt und für Besonnenheit und einen friedlichen Spieltag geworben.

Sportlich ist die Partie von nachrangiger Bedeutung, obwohl es um den Pokalsieg geht. Denn: Für die mindestens genauso wichtige Hauptrunde des DFB-Pokals in der kommenden Saison, die finanziell sehr lukrativ ist, sind beide Teams unabhängig vom Spielausgang bereits qualifiziert. Nach dem Aufstieg des KSC in die 2. Bundesliga, dem Aufstieg des SV Waldhof Mannheim in die 3. Liga und der bereits erfolgreichen Qualifikation für den DFB-Pokal, hoffen nun die Verantwortlichen beider Teams auf einen positiven, friedlichen und fairen Ausklang der Saison.

STAND