Marvin Pourié vom Karlsruher SC (Foto: SWR)

Fußball | Gesichter der Liga KSC-Stürmer Marvin Pourié auf der Suche nach der Heimat

Marvin Pourié ist beim Karlsruher SC für die wichtigen Tore verantwortlich. In Sinzheim hat er sein Familienglück gefunden.

Servus, mein Name ist Marvin Pourié sagt der große Karlsruher Stürmer und überrascht damit schon im ersten Satz. Denn den Accent aigu auf dem "e" spricht er nicht. Spricht man nicht. Aber das "e" spricht man schon, das ist ihm wichtig. Nur nicht als helles "e" wie in "Schnee", sondern als dunkles "e", wie in "Historie". Der Nachname stammt tatsächlich aus dem Französischen. Hugenotten, die aus ihrer Heimat flüchteten und in Deutschland ansässig wurden.

Heimat ist ihm wichtig, sehr wichtig, denn die Liste der Orte, an denen er Fußball gespielt hat, ist lang und international. Bereits mit 15 Jahren kam er nach Liverpool und von da an war er nie lange an einem Ort. Ein Jahr in Russland am Ural hat ihn gelehrt, wie es sein kann ohne Familie, ohne die Möglichkeit zu kommunizieren oder ein normales Leben zu führen. Außer Playstation und Fitness war nicht viel. Und eine Saisonvorbereitung auf Schalke unter Felix Magath hat ihn gelehrt, an die Grenzen zu gehen. So hart hat der 28-Jährige nie mehr trainiert.

Dauer

Elf Tore in 22 Spielen, der beidfüßige Stürmer mit dem stärkeren rechten Fuß lässt sich immer wieder auch nach links fallen, dann ist er auch für Vorlagen gut. Drei stehen da auf dem Leistungsdatenblatt. Die Chancen, die er in den letzten beiden Spielen in Jena und Zwickau liegen gelassen hat ärgern ihn. Es geht immer noch mehr. Und noch vermisst er ein wenig die breite Brust und dieses Selbstverständnis, das eine Mannschaft auf Tabellenplatz 2 haben sollte.

Dauer

In der Kabine ist der Vater von zwei Kindern bekannt als „der Shaker“. Es gibt zwei Marvins im Kader, die mussten auseinandergehalten werden. Pourié brauchte Energie- und Regenerationsdrinks als er kam, weil er viel aufholen musste, der Fitnesstrainer sorgte für ein zwei Shakes am Tag und der Name blieb haften.

Nun also wohnt er in Sinzheim bei Baden-Baden. Etwas mehr als 5000 Einwohner, ein wenig Industrie, drei Bäcker, zwei Metzger und eine Grundschule, in der der ältere Sohn glücklich ist, Ehefrau Pia arbeitet im örtlichen Fitnessstudio. Sie haben eine neue Heimat gefunden in einem Neubaugebiet in einer badischen Kleinstadt. Alles ziemlich normal und weit weg von Nobelitalienern und Designerboutiquen.

Dauer

Marvin Pourié ist weit gereist: England, Dänemark, Russland. Vielleicht musste er weit reisen, um wieder in der Heimat anzukommen. Heimat sagen sie in England, ist da wo das Herz ist. Marvin Pouriés ist zurück in Deutschland und sein Herz schlägt nun im Badischen.

Steckbrief von Marvin Pourié

Instagram Account   marvinpourie23
Spitzname     Shaker
PositionStürmer
Lieblingsapp ABC Poker
LieblingssserieLethal Weapon
LieblingsfilmWir waren Helden
Lieblingsssong Donald Trump von Mac Miller
Schönste KindheitserinnerungProbetraining beim Liverpool FC
Welches Tier wärst du? weißer sibirischer Tiger
Schlimmstes Fußballerlebnis  Profidebüt MSV Duisburg – TSV 1860 München (4:1)
Schönstes Fußballerlebnis Siegtor Youth FA Cup gegen den FC Arsenal
STAND