Der KSC will sich 2,5 Millionen Euro von seinen Fans borgen (Foto: Imago, imago images / Jan Huebner)

3. Liga | Karlsruher SC Der KSC will sich 2,5 Millionen Euro von seinen Fans borgen

Der Karlsruher SC will seiner Jugend-Abteilung neue Trainingsmöglichkeiten bieten und sich dafür Geld von seinen Fans leihen. Doch das ist nur ein Teil eines viel größeren Plans.

Der Karlsruher SC plant zur Verbesserung der Infrastruktur im Wildpark einem Medien-Bericht zufolge eine Fan-Anleihe von 2,5 Millionen Euro. Das berichteten die "Badischen Neuesten Nachrichten" am Montag auf ihrer Webseite. Das ab 100 Euro erhältliche Papier wird demnach laut Geschäftsführer Michael Becker mit sechs Prozent auf fünf Jahre verzinst. Zwei Drittel der Rendite will der Club in Geld, ein Drittel als Gutschein für ein KSC-Produkt zurückbezahlen. Das Produkt soll ab der kommenden Woche erhältlich sein.

Mit dem Geld will der Verein insbesondere die Trainingsmöglichkeiten für die Jugend erweitern. "Es geht darum, am Ende in Summe fünf neue Fußballplätze und ein neues Funktionsgebäude für das Nachwuchsleistungszentrum zu bauen", sagte Becker der Zeitung. "Wir glauben, dass wir für ein derart nachhaltiges Projekt Fans und Anleger gewinnen können". Der Anleihe könnten im Erfolgsfall weitere folgen. Denn insgesamt geht es bei dem Vorhaben "Vision Wildpark" um Investitionen mit einem Gesamtvolumen von rund zehn Millionen Euro.

STAND