Karlsruher SC vs Hansa Rostock. (Foto: Imago, imago)

Fußball | 3. Liga KSC patzt gegen Hansa Rostock

Der Karlsruher SC hat im Kampf um den Zweitliga-Aufstieg erneut Punkte liegengelassen. Die Mannschaft von Trainer Alois Schwartz kam nur zu einem 1:1 (1:0) gegen Hansa Rostock.

Mit der Truppe von der Ostsee hatte der Karlsruher SC eigentlich noch eine Rechnung offen: In Rostock kassierten die Badener ihre bisher einzige Auswärtsniederlage in dieser Saison. Doch auch im heimischen Wildparkstadion konnte der KSC nicht gewinnen und musste sich mit einem 1:1-Unentschieden begnügen.

Dauer

Bei sommerlichen Temperaturen kam der Karlsruher SC gleich zu Beginn der ersten Halbzeit gut in Fahrt und belohnte sich für den guten Start. Nach einem Eckball durch Wanitzek behauptete sich David Pisot am linken Pfosten und brachte den KSC in Führung. Vor 15.000 Zuschauern hätte nur sechs Minuten später Marvin Pourie die Führung ausbauen müssen, der KSC-Torjäger scheiterte aber an Hansa-Torwart Ioannis Gelios.

Rostock trifft zum Ausgleich

Auch in der zweiten Hälfte kam der KSC stark aus der Kabine. Doch die Gäste aus Rostock wurden in den Zweikämpfen präsenter. In der 61. Spielminute dann der Ausgleich - wieder nach einem Eckball. Tanju Öztürk verlängerte eine Ecke und legte damit für Lukas Scherff auf, der mühelos per Kopf zum 1:1-Enstand traf.

Großaspach gewinnt gegen Würzburg

Die SG Sonnenhof Großaspach kam zu einem 2:1 (0:0) gegen die Würzburger Kickers und hat sich im Abstiegskampf Luft verschafft.

STAND