KSC gegen Würzburg (Foto: Imago, imago)

Fußball | 3. Liga Pourié schießt KSC zum Sieg

Der Karlsruher SC verabschiedet sich mit einem Sieg aus dem alten Wildparkstadion. Großaspach bleibt zuhause weiterhin ungeschlagen - Aalen und Braunschweig trennen sich unentschieden.

Stürmer Marvin Pourié hat den Karlsruher SC mit einem Doppelpack zum Erfolg geschossen. Im letzten Spiel vor Beginn der Bauarbeiten im Wildparkstadion besiegte der KSC am Samstag die Würzburger Kickers mit 2:1 (1:0).

Kurz vor der Pause hatte Pourié (41. Minute) die Gastgeber mit einem Schuss ins lange Eck in Führung gebracht, welche die Würzburger nach dem Seitenwechsel durch Patrick Göbel (51.) zunächst ausgleichen konnten. Doch nach einem schwerwiegenden Fehler von Gäste-Torwart Leon Bätge sorgte erneut Pourié auf Vorlage von Anton Fink für den Endstand.

Die Sportfreunde Lotte kamen gegen den VfR Aalen zu einem 1:1 (0:0). Patrick Schorr (61.) war für die Baden-Württemberger erfolgreich. Patterson Chato Nguendong (71.) glich für Lotte aus.

Schlusslicht Eintracht Braunschweig konnte beim 1:1 (0:0) bei der Sonnenhof Großaspach punkten. Philipp Hercher (53.) schoss das Führungstor für die SG Sonnenhof, Philipp Hoffmann (75.) traf zum Ausgleich.

STAND