STAND
REDAKTEUR/IN

Die Profis des FSV Mainz 05 haben ihre kurze Sommerpause beendet und stehen rund fünf Wochen nach ihrem letzten Bundesligaspiel schon wieder auf dem Platz. Medizinchecks und athletische Tests hat die Mannschaft von Achim Beierlorzer schon hinter sich.

Beierlorzer freut sich über "super Verfassung"

Achim Beierlorzer machte einen zufriedenen Eindruck. Nach der kurzen Sommerpause war er vor allem über die "super Verfassung" seiner Profifußballer erfreut. "Alle haben die Aufgaben erfüllt, die wir ihnen mitgegebenen hatten", sagte der Trainer des Bundesligisten FSV Mainz 05 in einer Video-Pressekonferenz.

Auch gewichtsmäßig habe seit dem letzten Spieltag der vorigen Saison offenbar niemand über die Stränge geschlagen. 33 Kicker hatte Beierlorzer zum Auftakt der Saisonvorbereitung auf den Trainingsplätzen am Bruchweg begrüßt, darunter vier gerade der U19 entsprungene Jungprofis und zwei Torhüter der U23.

Sehr große Trainingsgruppe am Bruchweg

Eine sehr große Gruppe, mit der sich zum jetzigen Zeitpunkt aber sehr gut arbeiten lasse, mit der die Mainzer jedoch ganz sicher nicht in die neue Spielzeit gehen werden. Es werden also wohl noch Spieler den Verein verlassen, ohne dass Beierlorzer oder Sportvorstand Rouven Schröder potenzielle Verkaufskandidaten nannten. Der einzige Neuzugang der Rheinhessen stand schon im Winter fest, der belgische Innenverteidiger Dimitri Lavalée. Der Trainer ist damit vorerst zufrieden.

"Wir haben ja schon zum Ende der Saison gesagt, dass wir mit dem Kader durchaus zufrieden sind und ihn weiterentwickeln können und da ist absolute Zufriedenheit da und wenn sich was entwickelt, dann werden wir entsprechend reagieren", sagte Beierlorzer.

Corona beeinflusste auch das erste Training am Bruchweg: Nur angemeldete Pressevertreter kamen aufs Gelände, Fans waren beim Auftakt gar nicht erlaubt - genauso wie bei den kommenden Testspielen gegen Würzburg, Stuttgart und Sandhausen.

Fußball | Bundesliga Klubs beschließen einheitliches Vorgehen zur Fan-Rückkehr

Die Profi-Clubs einigen sich auf ein einheitliches Vorgehen zur möglichen Rückkehr der Zuschauer. Auswärtsfans müssen verzichten, Stehplätze sind vorerst gesperrt und die Tickets personalisiert. Zudem gibt es kein Bier mehr.  mehr...

Die Motivation ist da - trotz aller Einschränkungen

Fußball ohne Zuschauer, daran mussten sich die 05er in den letzten Monaten gewöhnen, sogar bei der Feier ihres Klassenerhaltes. Der Motivation scheint es aber nicht zu schaden. 

"Man merkt das da richtige Vorfreude da ist und man sieht es immer daran, wenn der ein oder andere Spiele auf den Platz geht und das Gesicht dann strahlt, wenns wieder um Fußball geht", sagte Beierlorzer 

Trotzdem: Es sind besondere Bedingungen für den Mainzer Bundesligisten in dieser Vorbereitung. Dieses Jahr werden die Rheinhessen sogar ihr Trainingslager ab dem 17.August in der Heimat absolvieren. Ein Glück, dass sie dafür schon jetzt in einer "super Verfassung" sind.

Fußball | Transferticker Transferticker: Waldhof Mannheim verpflichtet Ex-Saarbrücker Jurcher

+++ Waldhof Mannheim verpflichtet Ex-Saarbrücker Jurcher +++ Mainz 05 holt Kevin Stöger +++ VfB holt Naouirou Ahamada auf Leihbasis aus Turin +++ Sebastian Rudy ist zurück bei der TSG Hoffenheim +++ FCK verstärkt sich mit zwei neuen Angreifern +++ Alle Infos im Südwest-Transferticker.  mehr...

Fußball | Bundesliga Wegen Corona: 13 Millionen Euro weniger Medienerlöse für Mainz 05

Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 rechnet als Folge der Corona-Krise für die Saison 2020/21 mit ungefähr einem Viertel weniger an Medienerlösen als geplant.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN