Kaishu Sano von Mainz 05

Fußball | Bundesliga

Kaishu Sano wird Mainzer - Sieb und Nebel beim Trainingsauftakt dabei

Stand

Der Bundesligist peilt nach der Last-Minute-Rettung in der letzten Saison eine deutlich ruhigere Spielzeit an. Dabei helfen soll Neuzugang Kaishu Sano.

Der Japaner kommt von den Kashima Antlers und ist in der Mittelfeldzentrale als Nachfolger von Leandro Barreiro vorgesehen. Der Vertrag des Luxembergers war ausgelaufen, der 24-Jährige wechselt zu Benfica Lissabon. Beim Trainingsauftakt am Mittwoch war Sano allerdings noch nicht mit dabei, Sano wird erst am 21. Juli im Training erwartet. "Mainz 05 hat sich mit mir als Spieler genau beschäftigt und nicht nur meine Stärken gesehen, sondern auch Potenzial in meiner Entwicklung. Es war schon immer mein Traum, im Ausland Fußball zu spielen, die Bundesliga ist etwas ganz Besonderes in Japan", sagte Sano.

Bereits zum Trainingsstart auf dem Feld steht dafür aber Armindo Sieb. Der 21-Jährige wechselt auf Leihbasis vom FC Bayern München und soll die positive Entwicklung, die der Stürmer in den vergangenen zwei Jahren bei der SpVgg Greuther Fürth genommen hat, fortführen. Mainz 05 bekommt mit Sieb einen schnellen Torjäger.

Sieb mischt zum Trainingsauftakt genauso mit wie Paul Nebel, der nach zweijähriger Leihe vom Karlsruher SC zurückkehrt. Noch nicht mit dabei war Außenverteidiger Nikolas Veratschnig, der vom Wolfsberger AC nach Mainz wechselte. Der österreichische U21-Nationalspieler stößt am kommenden Montag zur Mannschaft. Brajan Gruda, Andreas Hanche-Olsen und Jae-sung Lee werden Mitte Juli wieder ins Training einsteigen. Wann die beiden EM-Teilnehmer Philipp Mwene (Österreich) und Silvan Widmer (Schweiz) zurückkehren, ist noch offen.

Heidel: Weitere Kaderbewegungen sind möglich

Derweil ist nicht ausgeschlossen, dass es nach dem Trainingsstart noch weitere Transfers bei den 05ern geben wird. "Das heißt dann aber auch nicht, dass dann Sendeschluss ist, dass nichts mehr passiert. Es kann durchaus die eine oder andere Veränderung noch geben", hatte Sportvorstand Christian Heidel zuletzt gegenüber SWR Sport gesagt.

Stand
Autor/in
SWR

Mehr zu Mainz 05

Mainz

FC Basara Mainz und Mainz 05 Zwei Vereine - eine deutsch-japanische Fußballfreundschaft

Zum 10. Geburtstag des japanische Fußballclubs FC Basara Mainz gab es ein Freundschaftsspiel des Sechstligisten bei den 05ern. Die Vereine verbindet etwas Besonderes.

Mainz

Fußball | Bundesliga Nikolas Veratschnig – der neue Konkurrent auf der rechten Seite

Nikolas Veratschnig wechselt aus der höchsten österreichischen Spielklasse in die Bundesliga zu 1. FSV Mainz 05. Trainer Bo Henriksen gewinnt einen neuen Spieler für die rechte Außenbahn.

SWR1 Rheinland-Pfalz SWR1 Rheinland-Pfalz

Mainz

Fußball | Bundesliga Armindo Sieb: Vom FC Bayern zu Mainz 05 – Ein Neuanfang mit Potenzial?

Armindo Sieb heißt der Neue bei Mainz 05. Der Stürmer wurde für zwei Jahre vom FC Bayern München ausgeliehen. Für Sieb ist das die Chance, seinen Traum von der Bundesliga zu erfüllen.