Mainz-Coach Bo Svensson im Spiel gegen den SC Freiburg (Foto: imago images, imago images/Jan Huebner)

Fußball | Bundesliga

Mainz-Coach Svensson freut sich über kritische Stimmen

STAND

Beim FSV Mainz 05 läuft es zurzeit: Nach fünf Bundesliga-Spielen steht das Team von Bo Svensson auf Tabellenplatz vier. Der Trainer aber mahnt: Es sei erstmal nur "eine schöne Momentaufnahme".

Auch einen Tag nach dem 0:0 gegen den SC Freiburg hat Mainz-Coach Bo Svensson gemischte Gefühle: Mit der ersten Halbzeit sei er nach wie vor gar nicht zufrieden, die zweite sei dann aber in Ordnung gewesen, erzählt er im exklusiven Interview mit SWR Sport: "Wir haben gestern einfach nicht unsere beste Tagesform gehabt."

Für Mainz 05 ist es "trotz" des zähen Unentschiedens der zweitbeste Saisonstart der Geschichte. In den bisherigen fünf Bundesliga-Spielen blieb das Team von Bo Svensson vier Mal ohne Gegentor. "Natürlich stehe ich ein bisschen als Symbol und Frontfigur für diese Entwicklung, aber das heißt lange nicht, dass ich alleine dafür verantwortlich bin, dass es im Moment gut läuft", erzählt der 42-Jährige.

Lucoqui eine der kritische Stimmen

Für den Mainzer Coach ist der gute Saisonstart nur eine schöne Momentaufnahme: "Das heißt noch lange nicht, dass wir am Ende unserer Entwicklung sind. Man darf auch nicht vergessen, wie die Situation vor acht, neun Monaten war." Außerdem gebe es immer noch viele Sachen, die man verbessern könne.

Deswegen freue er sich auch über kritische Stimmen - vor allem von seinen Spielern - in dieser guten Phase: "Unabhängig von den Ergebnissen messen wir uns immer an den Leistungen", erzählt Svensson und mahnt: "Wir haben gestern 45 Minuten nicht gut auf den Platz gebracht."

Anderson Lucoqui war eine dieser kritischen Stimmen nach dem 0:0 gegen Freiburg: "Es fühlt sich irgendwie nicht richtig nach einem Punkt an. Es war mehr drin. Ich denke, keiner ist so richtig zufrieden, aber damit müssen wir leben."

Coach Bo Svensson mit Erfolgs-Geheimnis?

Nach dem nächsten Spiel in Leverkusen wollen sie wieder zufriedener sein. Dafür arbeiten sie weiter an sich - allerdings ganz ohne dieses eine Svensson'sche Erfolgs-Geheimnis. Denn das gebe es eh nicht, erzählt der Trainer: "Das lege ich gerne offen, es gibt kein Geheimnis."

Fußball | Bundesliga Unentschieden zwischen Mainz und Freiburg

Am 5. Bundesliga-Spieltag haben sich Mainz 05 und der SC Freiburg nach einer zähen Partie unentschieden getrennt. Freiburg stellte mit diesem Remis einen Rekord ein.  mehr...

Freiburg

Fußball | Bundesliga Christian Streich ärgert sich "abartig" über eigene Aussage

Der Trainer des SC Freiburg hatte den 1. FSV Mainz 05 vor dem torlosen Remis als Anwärter auf den Europapokal bezeichnet. Eine Aussage, die er im Nachhinein bereut.  mehr...

STAND
AUTOR/IN