STAND
AUTOR/IN

Nach der Hinrunde hatte der 1. FSV Mainz 05 sieben Punkte auf dem Konto und stand auf dem vorletzten Tabellenplatz. Mit so einer Bilanz ist in der Bundesligageschichte bisher jede Mannschaft abgestiegen. Doch Mainz könnte neue Maßstäbe setzen.

Für Mainz 05 geht es in der Bundesliga prinzipiell erst einmal um den Klassenverbleib. In Ausnahmejahren klopften die Rheinhessen an der Tür zum internationalen Geschäft an, aber das Saisonziel lautet immer gleich: Drin bleiben! Nach dem Verschleiß von drei Trainern in der Hinrunde (Achim Beierlorzer, Jan-Moritz Lichte und Jan Siewert) haben die Mainzer mit Bo Svensson anscheinend noch rechtzeitig das Ruder herumreißen können.

Die Runderneuerung

Die sportlichen Strukturen im Verein wurden komplett durch neue Köpfe definiert. Der Geschäftsführer Sport, Rouven Schröder, trat im Dezember 2020 zurück. Christian Heidel übernahm und installierte mit Martin Schmidt einen Sportdirektor. Der präsentierte am 4. Januar 2021 Bo Svensson als neuen Cheftrainer. Von da an wurde alles anders.

Christian Heidel (l.) und Martin Schmidt vom 1. FSV Mainz 05 (Foto: Imago, IMAGO / Martin Hoffmann)
Christian Heidel (l.) und Martin Schmidt stellen den 1. FSV Mainz 05 neu auf Imago IMAGO / Martin Hoffmann

Bo aus Dänemark macht die Mainzer froh

Seit Svenssons Übernahme erspielten die Mainzer für ihre Verhältnisse unglaubliche 17 Punkte aus neun Begegnungen - das bedeutet für Mainz 05 Hoffnung auf Rettung. Die Rheinhessen kletterten in der Tabelle bis auf den ersten Nichtabstiegsplatz 15. Zur Winterpause galten die 05er mit damals nur sieben Punkten aus der kompletten Hinrunde noch als (fast) sicherer Absteiger. Doch Mainz 05 ist aktuell das fünftbeste Team der Rückrunde.

Zurück zur Bodenständigkeit

Christian Heidel und Martin Schmidt haben die Störenfriede aussortiert oder kaltgestellt. Unter anderem wurde Jean-Philippe Mateta nach England ausgeliehen. Kunde Malong, der laut über einen Abschied aus Mainz nachgedacht hat (wenn das Angebot finanziell besser ist), sitzt maximal noch auf der Bank. Stattdessen verpflichteten die 05er mit Dominik Kohr und Danny da Costa zwei "Fußball-Arbeiter" mit einer Riesen-Mentalität. Das Team ist enger zusammengerückt. Der Erfolg ist zurückgekehrt.

Die Hoffnung stirbt in Mainz nie

Mit Bielefeld, Köln und Berlin spielt der 1. FSV Mainz 05 in den nächsten Wochen gegen direkte Konkurrenten im Rennen um den Klassenverbleib. Dazu kommt die Begegnung gegen Bremen. In diesen Spielen sollten die 05er möglicherweise entscheidende Punkte im Abstiegskampf sammeln.

Denn danach wird es schwierig. In den letzten vier Begegnungen der Saison warten auf Mainz 05 die Gegner Bayern München, Eintracht Frankfurt, Borussia Dortmund und am letzten Spieltag der VfL Wolfsburg. Aber auch hier gilt: Aufgeben ist keine Option. Mainz 05 will nach einer völlig verkorksten Hinrunde das Unmögliche möglich machen.

Beliebte Artikel auf swr.de/sport:

Stuttgart

"Einen 1:1-Ersatz gibt es nicht" So will der VfB Stuttgart Silas Wamangituka und Nicolas Gonzalez ersetzen

Der VfB Stuttgart spielt bisher als Aufsteiger eine starke Saison. Doch nun fehlen den Schwaben zwei absolute Leistungsträger in der Offensive. Trainer Pellegrino Matarazzo geht trotzdem optimistisch in die Partie gegen den SV Werder Bremen (Sonntag, 15:30 Uhr).  mehr...

Kaiserslautern

"Wir müssen dieses Spiel gewinnen" Mit dem Rücken zur Wand: Der FCK vor dem ersten "Endspiel" gegen Halle

Sportlich steht der 1. FC Kaiserslautern am Abgrund, abseits des Fußballplatzes herrscht bei den Roten Teufeln Chaos und Uneinigkeit im Klub. Nun wartet mit der Partie gegen den Halleschen FC ein Spiel auf den FCK, in dem ein Sieg fast schon Pflicht ist.  mehr...

Corona | Amateurfußball Jugendfußball: Lockdown mit Folgen

3.000 Jugendmannschaften in Baden-Württemberg weniger als 2010. Auch Südbadens Jugendwart Harald Fengler erlebt einen dramatischen Rückgang beim Nachwuchs in seinem Bezirk. Corona beschleunigt den Prozess zusätzlich.  mehr...

Audio-Angebot von SWR Sport:

Sport-Angebot in SWR Aktuell Schnell informiert, nah dran: SWR Sport auf Sprachassistenten von Google und Alexa

Google und Amazon machen es möglich: Wer einen Sprachassistenten besitzt, kann rund um die Uhr sein aktuelles Update mit den wichtigsten Sportnachrichten für den Südwesten abrufen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN