Dominik Kohr - Frankurter Leihgabe ist bei Mainz 05 eine feste Größe (Foto: imago images, Imago/Jan Huebner)

Fußball | Bundesliga

Mainz 05 gegen Leverkusen - für Dominik Kohr ein Spiel unter Freunden

STAND
AUTOR/IN

Der Weg von Dominik Kohr zum Fußballprofi hat in der Jugend von Bayer 04 Leverkusen begonnen. Jetzt trifft er mit Mainz 05 auf seinen Ausbildungsverein. Dabei werden Erinnerungen an die Anfangsjahre seiner Karriere wach.

An der Strecke von Trier nach Leverkusen kennt Dominik Kohr vermutlich jeden Grashalm. 2008 wechselte er vom TuS Issel zur Jugendabteilung von Bayer 04 Leverkusen. Zunächst musste das "Elterntaxi" den 14-Jährigen wöchentlich nach Leverkusen und zurück chauffieren. Denn Dominik Kohr trainierte im ersten Jahr unter der Woche weiter bei seinem Heimatverein und kam nur freitags zum Abschlusstraining und dem Spiel am Wochenende nach Leverkusen.

Unterstützung von Vater Harald Kohr

"Kilometerschrubben" für die Karriere des Sohnes war im Hause Kohr eine Selbstverständlichkeit. Schließlich war Vater Harald Kohr selbst Bundesliga-Profi beim 1. FC Kaiserslautern und wollte seinem Sohn den Weg in den bezahlten Fußball ermöglichen. "Auf der zweistündigen Fahrt habe ich mit meinem Vater jedes Spiel schon ausführlich besprochen und analysiert. Aber er wusste auch, wenn er mich in Ruhe lassen musste und ich bin meinen Eltern sehr dankbar, dass sie damals diesen Weg mit mir gegangen sind", blickt Dominik Kohr zurück.

Profidebüt für Bayer Leverkusen

Der Aufwand hat sich ausgezahlt. Im Januar 2012 durfte er mit den Bayer-Profis ins Trainingslager und kurz danach, im April, gab er beim Spiel gegen Hoffenheim sein Debüt in der Bundesliga. Es folgten sieben weitere Bundesliga-Einsätze im Bayer-Trikot. Dann stockte sein Aufstieg bei der Werkself etwas und er wurde zum FC Augsburg ausgeliehen, wo er regelmäßiger spielen konnte. 2017 holte ihn Leverkusen zurück, 2019 wechselte Kohr zu Eintracht Frankfurt und wurde von dort im Januar 2021 an Mainz 05 ausgeliehen. Hier hatte er großen Anteil an der sensationellen Rückrunde mit dem Klassenerhalt der Mainzer. Aktuell ist der U21-Europameister von 2017 ein weiteres Jahr von Frankfurt ausgeliehen. Inzwischen ist er bei den Rheinhessen eine feste Größe und fühlt sich pudelwohl in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt.

Freundschaft ruht für 90 Minuten

Das Spiel am Samstag bei Bayer Leverkusen ist trotzdem etwas Besonderes für den inzwischen 27-Jährigen. In den rund zehn Jahren, die er dort verbracht hat, sind zahlreiche Freundschaften entstanden, die bis heute bestehen. "Ich glaube, die freuen sich auch auf mich, denn die wissen dort, wie ich ticke", sagt Kohr vor dem Spiel und fügt hinzu: "Ich treffe dort bestimmt viele alte Bekannte und nach dem Spiel werde ich bestimmt mit dem Einen oder Anderen auch noch quatschen. Aber in den 90 Spielminuten gibt es keine Freunde, da liegt mein Fokus ganz bei Mainz 05 und wir wollen drei Punkte mitnehmen."

Spielweise von Leverkusen könnte Mainz entgegenkommen

Durch den guten Saisonstart der Mainzer, findet das Duell mit Leverkusen tabellarisch auf Augenhöhe statt. Die Partie zwischen Nummer vier und fünf der Tabelle ist das Topspiel des Wochenendes. Auch wenn Dominik Kohr die Leverkusener nochmal auf einem anderen Level sieht, rechnet er sich gute Chance für die Mainzer aus. "Das Spiel kann uns gut liegen, weil wir mit unserem Pressing gegen so eine Mannschaft gut zurechtkommen", so die Prognose von Kohr.

Mainz dürfte inzwischen selbstbewusst genug sein, um auch in Leverkusen mitzuhalten. Mit Anderson Lucoqui hat übrigens noch ein weiterer Mainzer das Bayer-Nachwuchsleistungszentrum durchlaufen. Es dürfte ganz im Sinne von Mainz 05 sein, wenn die früheren Bayer-Nachwuchsspieler am Samstag ihrem Ex-Klub eindrucksvoll zeigen, was sie dort für eine tolle Ausbildung genossen haben.

Mainz

Fußball | Bundesliga Mainz 05 lässt fast nur noch Geimpfte und Genesene ins Stadion

Mehr Zuschauer, keine Masken und kein Abstand - Mainz 05 will künftig fast nur noch Geimpfte und Genesene ins Stadion lassen.  mehr...

Mainz

Fußball | Bundesliga Mainz-Coach Svensson freut sich über kritische Stimmen

Beim FSV Mainz 05 läuft es zurzeit: Nach fünf Bundesliga-Spielen steht das Team von Bo Svensson auf Tabellenplatz vier. Der Trainer aber mahnt: Es sei erstmal nur "eine schöne Momentaufnahme".  mehr...

Fußball | Bundesliga Unentschieden zwischen Mainz und Freiburg

Am 5. Bundesliga-Spieltag haben sich Mainz 05 und der SC Freiburg nach einer zähen Partie unentschieden getrennt. Freiburg stellte mit diesem Remis einen Rekord ein.  mehr...

STAND
AUTOR/IN