Bo Svensson beim Trainingsauftakt von Mainz 05. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Fußball | Bundesliga

Die neue Mainzer Nahbarkeit

STAND
AUTOR/IN

Einige Fans waren beim Trainingsauftakt des 1. FSV Mainz 05 dabei, doch der verlief wegen des Unwetters anders als erwartet. Für Bo Svensson noch kein Grund, die Fans im Regen stehen zu lassen. Über die neue Mainzer Nahbarkeit.

Für die Fans des 1. FSV Mainz 05 war der Trainingsauftakt ein kurzes Vergnügen. Einige fanden sich ein, trotz starken Regens und des anstehenden Spiels der deutschen Nationalmannschaft, doch das Gewitter führte zum raschen Abbruch der Übungseinheit.

Der Weg zu den Fans

Doch noch bevor Bo Svensson sich nach der kurzen Einheit vor die Mikros der anwesenden Medienvertreter stellte, ging er in Begleitung von Torwarttrainer Stephan Kuhnert zu den Fans in die Gegengerade und ließ sie nicht im Regen stehen. Es ist Ausdruck eines neuen Mainzer Miteinanders.

Identifikation war eines der großen Probleme unter Svenssons letzten Vorgängern, Jan-Moritz Lichte und Achim Beierlorzer, gewesen. Jetzt weht in Mainz wieder ein Wir-Gefühl durch die Gässchen der Altstadt. Unter der Leitung von Svensson hat Mainz 05 nicht nur spektakulär die Klasse gehalten, sondern auch seine Verbindung und Verbundenheit zur Stadt wiederentdeckt und damit auch den Weg zu den eigenen Fans.

Das Mainz-Gefühl ist zurück

Wenn man in Mainz durch die Innenstadt geht, in die langsam das Leben zurückkehrt, ist auch 05 wieder Gesprächsthema. Dann erzählt einem der Laden-Verkäufer, wie letztens „der Bo“ dagewesen sei und zeigt stolz ein Foto. Mit Svensson hat der Verein zu sich selbst gefunden – nahbar, authentisch. Und so finden nun ihrerseits die Fans verstärkt den Weg zum Bruchweg. Der Mainzer Weg ist geprägt von einer neuen Nahbarkeit.

Dazu passt, dass das erste Testspiel am Samstag gegen die TSG Planig für einen guten Zweck sein wird. Alle Einnahmen des Max-Keßler-Gedenkspiels kommen der „Björn Steiger Stiftung“ zugute, die sich der Verbesserung der Notfallhilfe annimmt. Hintergrund der Aktion: Im Spätherbst 2019 war ein Spieler der TSG Planig während eines Pflichtspiels auf dem Platz plötzlich zusammengebrochen und auf dem Weg ins Krankenhaus verstorben. Er hinterließ eine Frau und ein Kleinkind.

Mit den Fans im Rücken

So hofft man nicht nur dort auf viele Fans, sondern auch zum Saisonauftakt, wenn die Mannschaft gegen Leipzig aufläuft, gegen die in der vergangenen Saison die spektakuläre Aufholjagd ihren Anfang nahm. Diesmal beginnt alles mit den Fans im Rücken - wieder gemeinsam auf dem Mainzer Weg.

Mainz

Fußball | Bundesliga Mainz 05 fährt ins Trainingslager nach Bad Häring

Der 1. FSV Mainz 05 wird sein diesjähriges Sommer-Trainingslager vom 20. bis 28. Juli 2021 in Tirol abhalten. Die 05er beziehen dabei Quartier im österreichischen Bad Häring. Im Verlauf des Trainingslagers sind auch zwei Testspiele geplant.  mehr...

Fußball | Bundesliga VfB Stuttgart empfängt einen Aufsteiger zum Bundesliga-Auftakt

Die DFL hat am Freitagmittag den Spielplan der kommenden Bundesliga-Saison veröffentlicht.  mehr...

Fußball | Bundesliga Klopp lobt Mainz-Coach Svensson: "Großes, großes Talent"

Liverpools Teammanager Jürgen Klopp verfolgt das Treiben seines Ex-Klubs FSV Mainz 05 weiter sehr genau und sieht die Rheinhessen für die kommenden Jahre auf dem Trainerposten mit Bo Svensson bestens aufgestellt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN