Christian Hedel zeigt sich bezüglich des Mainzer Leitbildes gesprächsbereit (Foto: IMAGO, Martin Hoffmann)

Umstrittenes Testspiel gegen Newcastle

Mainz-Vorstand Christian Heidel: "Wir hätten es besser moderieren können"

STAND
REDAKTEUR/IN
FW

Mainz 05 gegen Newcastle United. Ein Testspiel, das für viele Diskussionen sorgte. Wegen der umstrittenen Eigentümerstruktur beim Gegner gab es Ärger mit einigen Fans. Heute treten die 05er gegen den Klub aus England an. Sportvorstand Christian Heidel bezieht Stellung.

Viele Fans haben die 05er ins Trainingslager nach Grassau begleitet. Es ist also Urlaub für die einen, Arbeit für die anderen. Und dann ist da noch dieses eine Thema: Das Testspiel gegen Newcastle United (Montag, 16 Uhr). Ein Team, finanziert mit Millionen aus Saudi-Arabien, einem Unrechtsstaat. United Fans feiern den Geldsegen, einige Mainz Fans sind gespalten und machen aufmerksam auf die Menschenrechtsverletzungen.

Andere, wie 05-Anhänger Otto Simon, rücken den Fußball in den Mittelpunkt: "Aus sportlichen Gründen musst du das Testspiel machen und es hätte ja auch gar nicht funktioniert, in der Kürze der Zeit einen anderen Testspielgegner zu finden". Diese Meinung teilt Mainz-Fan Dominic überhaupt nicht. "Ich werde mir das Spiel nicht anschauen. Das ist mein Zeichen, was ich setze."

Sportvorstand Heidel: "Ich glaube nicht, dass wir einen Fehler gemacht haben"

Das Spiel findet, wie das gegen Besiktas Istanbul am Freitag, in Kufstein statt. Fußballerisch wird es eine Herausforderung gegen einen Premier-League-Klub. Das ist der sportlichen Führung um Vorstand Christian Heidel wichtig. "Ich glaube nicht, dass wir einen Fehler gemacht haben, dass wir gegen Newcastle spielen. Wir hätten es vielleicht vor Bekanntgabe ein bisschen besser moderieren können. Den Schuh müssen wir uns anziehen. Da haben wir schon bessere Ideen gehabt, so wie wir es gemacht haben. Aber insgesamt hat sich unsere Meinung dazu nicht geändert", sagt der 05-Boss im Interview mit SWR Sport.

Testspiel im Widerspruch zum Leitbild?

Andererseits hat Mainz 05 sich ein Leitbild gegeben, dass sich klar für Toleranz und demokratische Werte und gegen Diskriminierung ausspricht. Die Fanabteilung hat viel Herzblut in die Ausarbeitung gesteckt. Zum Beispiel Edith Heller. Sie will beim Spiel dabei sein, aber nicht ohne Protest. "Ich will die Mannschaft unterstützen, bin total treuer Fan aber wir wollen unsere Werte ernst nehmen. Wir wollen für Vielfalt, für Demokratie, für Toleranz einstehen und da passt es nicht, dass wir gegen so einen Verein spielen, der von den Saudis aufgekauft wird und die Menschenrechte mit Füßen tritt", sagt sie.

Die Mainz-Verantwortlichen sind problembewusst. Am 26. Juli wird sich Christian Heidel mit der Fanabteilung zum Austausch treffen. Die Hoffnung vieler Anhänger, wie beispielsweise Aljuscha Kronenberger ist, dass das Leitbild in Zukunft ernster genommen wird. "Ich denke, dass das jetzt in allen Gremien angekommen ist, weil die Fans dagegen protestieren". Und der Sportvorstand Heidel will reden. "Wir haben jetzt einen Fall. Vielleicht ist es jetzt mal ganz gut so, dass man sich nochmal darüber austauscht, wo sind die Grenzen, was geht und was geht nicht." Das hört sich ganz nach einem Realitätscheck für das Leitbild von Mainz 05 an. Ergebnis offen.

Mainz

Fußball | Bundesliga Mainz 05 auf der Suche nach dem Zusammenhalt

Der 1. FSV Mainz 05 muss sich mit einem veränderten Kader noch finden in der Vorbereitung auf die neue Saison. Doch bei den Rheinhessen herrscht im Trainingslager Optimismus.  mehr...

Grassau

Mainz 05 im Trainingslager in Grassau Alex Hack: Mainz 05 kann Niakhatés Abgang kompensieren

Am Chiemsee holt sich Mainz 05 den Feinschliff für die kommende Saison. Ein Fokus liegt auf der Abwehr. Mit dem Abgang von Kapitän Moussa Niakhaté müssen die 05er ihre Defensive neu aufstellen.  mehr...

Mainz

Fußball | Bundesliga Von Mainz zum FC Bayern: Der Wechsel der drei Hentcho-Brüder

Der FC Bayern hat drei talentierte Brüder vom 1. FSV Mainz 05 verpflichtet - der Jüngste ist gerade einmal neun Jahre alt.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN
FW

Mehr zu Mainz 05

Mainz

Fußball | Bundesliga Mainz 05 mit Käpt'n Widmer aber ohne Burkardt gegen Union Berlin

Mainz 05 muss gegen Union Berlin weiterhin auf seinen wichtigsten Stürmer verzichten. Der Kapitän ist hingegen wieder an Bord.  mehr...

Mainz

Fußball | Bundesliga Mainz 05 trennt sich von Vorstand Jan Lehmann

Der Fußball-Bundesligist 1. FSV Mainz 05 hat Vorstand Jan Lehmann mit sofortiger Wirkung freigestellt.  mehr...

Mainz

Fußball | Bundesliga Robin Zentner: Auch ein Perfektionist macht Fehler

Robin Zentner zählt zu den besten und erfahrensten Torhütern in der Fußball-Bundesliga. Der Mainzer Keeper war nach dem 2:1-Auftaktsieg gegen Bochum zu Gast in der TV-Sendung SWR Sport und hat dabei auch nochmal über das spektakuläre Gegentor gesprochen, an dem er nicht ganz unbeteiligt war.  mehr...