200 Bundesligaspiele für Mainz 05. Abwehrspieler Stefan Bell. (Foto: imago images, Hartenfelser)

Fußball | Benefizspiel

Mainz-Profi Stefan Bell: "Ein besonderes Spiel mit speziellem Hintergrund"

STAND
REDAKTEUR/IN

Für Stefan Bell ist das Benefizspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern etwas ganz Spezielles. Die Flutkatastrophe hat ihn sehr bewegt. Der 30-Jährige ist in einem Nachbarort von Ahrweiler aufgewachsen. Und an die letzte Partie gegen den FCK hat der Mainzer Verteidiger nicht die besten Erinnerungen.

Kaiserslautern. Da werden Erinnerungen wach. Natürlich stehe "der ernste Hintergrund" des Benefizspiels gegen die Pfälzer an erster Stelle, erklärt Stefan Bell. Ihn hat die Hochwasserkatastrophe im Ahrtal sehr mitgenommen. Der Abwehrspieler von Mainz 05 ist in Wehr aufgewachsen, wo seine Familie immer noch lebt, 10 km Luftlinie entfernt von Ahrweiler. Seine Eltern "waren sehr oft im Einsatz. Mein Bruder war sogar zufällig in einem Haus, in dem Keller und Erdgeschoss komplett überflutet wurden. Ich habe also relativ gut mitbekommen was da los war und war auch über die Aufräumaktionen informiert. Jeder aus meinem Dorf oder Heimatverein Leute kennt, die da im Einsatz waren. Das ist schon extrem."

Erinnerungen an August 2019

Aber es kommen natürlich auch Erinnerungen hoch an das letzte Spiel auf dem Betzenberg. In der ersten Runde des DFB-Pokals, im August 2019, schied der Bundesligist als Favorit überraschend gegen den Drittligisten Kaiserslautern aus. Für den 30-Jährigen ein ganz bitterer Nachmittag: "Klar kommen da Erinnerungen hoch. Es war ein bitteres Ausscheiden und für mich persönlich kam die Verletzung hinzu." Eine, die Bell lange außer Gefecht setzte. "Aber ich habe da jetzt keine extrem schmerzhaften Erinnerungen daran."

"Die Vereine direkt an der Ahr haben alle ihre Sportplätze verloren"

Die Situation im Ahrtal ist auch für die vielen Sportvereine extrem schwierig. Bell hat einen ziemlich genauen Überblick darüber. "Die Vereine in den Dörfern, die direkt an der Ahr waren, haben alle ihre Sportanlagen verloren haben. Die indirekten Folge kommen dazu. Spiele fallen aus oder Spielgruppen wurden umgestellt. Wann macht man Training, können die Kinder überhaupt trainieren? Es ist auf jeden Fall eine Aufgabe für die Vereine, das Vereinsleben irgendwie wieder hochzufahren", so Bell.

Das Benefizspiel am 9. Oktober im Koblenzer Oberwerthstadion soll eine Art Starthilfe dafür geben. Der Fußball steht dabei im Vordergrund. "Die Amateurverein vor Ort sollen unterstützt werden. Es ist eine wichtige Aktion. Es sind nicht nur Häuser zerstört worden, sondern auch Dorfgemeinschaften, Vereine - das was die Dörfer auch zusammenhält. Wir als Fußballverein sind da auf dem richtigen Weg, wenn wir uns diese Vereine raussuchen und sie unterstützen", so der Mainzer Verteidiger.

Die Hilfe wird dringend benötigt. Die Lage für die Clubs vor Ort ist äußerst schwierig, berichtet Bell. "Es ist oft so in den Ahrtälern, dass die Sportplätze direkt am Fluss gebaut wurden. Die Kunsträsen sind nicht mehr zu retten, die Vereinshäuser sind zerstört. "Man merkt deutlich: Stefan Bell ist es ein großes Anliegen, in der Heimat zu helfen.

Koblenz

Fußball | Benefizspiel live Jetzt Live: Benefizspiel Mainz - Kaiserslautern

"Gemeinsam für den Sport" - unter diesem Motto tragen der FSV Mainz 05 und der 1. FC Kaiserslautern am Samstag. 9. Oktober, ein Benefizspiel für die Opfer der Flutkatastrophe aus. Und Sie können live im SWR Fernsehen dabei sein!  mehr...

SWR Sport: 1.FSV Mainz 05 - 1.FC Kaiserslautern SWR Fernsehen

Koblenz

Fußball | Benefizspiel Benefizspiel Mainz 05 gegen 1. FC Kaiserslautern: "Gemeinsam für den Sport"

Die Fußballvereine Mainz 05 und der 1. FC Kaiserslautern spielen am 9. Oktober (13:30 Uhr live im SWR Fernsehen, Anpfiff 14 Uhr) gegeneinander. Unter dem Motto "Gemeinsam für den Sport" geht es dabei nicht um Sieg oder Niederlage. Es geht um Hilfe, Solidarität und Respekt. Für die Menschen, die unter den Folgen der Hochwasserkatastrophe leiden.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN