Babak Keyhanfar und Bo Svensson - das Trainer Team von Mainz 05I (Foto: IMAGO, Imago/Martin Hoffmann)

Fußball | Bundesliga

Der "Co von Bo" muss es richten: Svensson gegen Fürth gesperrt

STAND
AUTOR/IN

Mainz 05 spielt am Samstag in Fürth. Im Duell gegen den Tabellenletzten müssen die Mainzer dabei auf ihren Trainer verzichten. Bo Svensson sitzt gelbgesperrt auf der Tribüne. Co-Trainer Babak Keyhanfar übernimmt.

Am vergangenen Samstag sah Bo Svensson seine insgesamt vierte gelbe Karte der Saison. Den Unparteiischen ist der Däne wohl oft etwas zu temperamentvoll an der Seitenlinie. Der ehemalige Verteidiger, der als FSV-Coach in 39 Bundesliga-Spielen für Mainzer Verhältnisse überragende 60 Punkte holte, geht am Spielfeldrand stets emotional mit, manchmal zu emotional, wie er auch selbst einräumt. Vier Mal Gelb hat bisher noch kein Bundesligatrainer geschafft. Svensson ist der Erste und darf deshalb beim Auswärtsspiel in Fürth während der 90 Minuten nicht an der Seitenline arbeiten, sondern muss von der Tribüne aus zuschauen. Er darf allerdings Kontakt zum Team haben. Die Vorbereitung läuft also ganz normal: "Ich weiß noch nicht, wo ich das Spiel schauen werde. Fakt ist, ich bin nicht auf der Bank, aber sonst vor dem Spiel werde ich mit der Mannschaft zusammen sein und in der Halbzeit auch. Während des Spiels darf ich die Mannschaft nicht aktiv coachen".

Hätte er, wie einer seiner Vorgänger Sandro Schwarz im Jahr 2019, glatt Rot gesehen, wäre es ihm untersagt beim Team zu sein - so hat der Däne quasi nur ein Innenraumverbot. Seine Mannschaft darf er wie gewohnt vorbereiten. Während des Spiels muss dann Co-Trainer Babak Keyhanfar das Spiel coachen. Dass der das gut macht, davon ist Svensson überzeugt: "Ich kenne Babak schon lange und wir kommen sehr gut klar miteinander. Ich habe volles Vertrauen, dass er diese Aufgabe meistern wird mit den anderen. Die Anderen stehen natürlich auch mehr in der Verantwortung während des Spiels, das ist nicht nur Babak", so Svensson auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

Babak Keyhanfar: "Meenzer Bub" mit iranischen Wurzeln

Babak Keyhanfar ist seit dreieinhalb Jahren der Co-Trainer von Bo Svensson. Der gebürtige Mainzer war schon bei den U19-Junioren in Mainz und in Österreich beim FC Liefering dabei, wo beide ihre ersten Schritte als Coaches im Profifußball machten. "Als sich die Möglichkeit eröffnete, nach Mainz zurückzukehren, hat mein Herz schon ein bisschen schneller geschlagen. Das hatte weniger mit der Bundesliga an sich zu tun, als mit der Tatsache, dass es um Mainz ging", sagte Keyhanfar kürzlich in einem Interview mit dem Online-Portal "Sport aus Mainz". Als Spieler reichte es für den stets gutgelaunten Keyhanfar "nur" zur Oberliga. Erst als Stürmer, später als Trainer beim Stadtteilverein SV Gonsenheim war er vor allem aktiv, bevor er als "Co von Bo" den Trainerjob zum Hauptberuf machen konnte. Babak Keyhanfar ist, wie sein Chef, sehr emotional. Die ersten 90 Minuten als Boss in der Bundesliga sind für den 36-Jährigen auf jeden Fall etwas sehr besonderes. So oder so: Babak Keyhanfar trainiert den Bundesligisten seiner Heimatstadt und lebt damit seinen beruflichen Traum.

Gegner Fürth steigerte sich zuletzt

Nach einer Serie von 12 Bundesliga-Niederlagen in Folge hat sich der Gegner, hat sich die SpVgg Greuther Fürth gefangen. Von den letzten fünf Partien verlor das Tabellen-Schlusslicht nur das Spiel in Dortmund. Gegen Union Berlin gelang der erste Saisonsieg und zuletzt gab es drei Unentschieden nacheinander. Vier Bundesliga-Spiele in Folge ohne Niederlage haben die Franken noch nie geschafft. Bo Svensson weiß, was auf sein Team zukommt: "Guckt auf die letzten fünf Spiele, da haben sie nur eines verloren. Das ist eine Mannschaft in einer anderen Verfassung als die, gegen die wir hier im Hinspiel gespielt haben".

Mainzer Auswärtsflaute

Mainz spielt insgesamt eine gute Saison, auswärts ging zuletzt aber fast nichts mehr: Die letzten vier Gastspiele verloren die 05er. Insgesamt hat Mainz in dieser Saison sieben von neun Auswärtsspielen verloren. Diese Auswärtsschwäche ist auch auf den ersten Blick der Grund, weshalb die 05er in der Tabelle nicht noch besser als aktuell auf Rang zehn. Bo Svensson fällt es schwer diese Auwärtsschwäche an nur einem Punkt fest zu machen: "Wir haben auswärts nicht konstant genug agiert. Da war nicht genug von dem zu sehen, was uns ausmacht. Das ist auch Thema in der Gruppe, dass wir auswärts nicht an unsere Leistungsrenze gekommen sind", analysiert der 42-Jährige.

Fürth ist ein Mainzer Angstgegner

Mit Mainz 05 verbinden die Fans der SpVgg immer gute Erinnerungen: Fürth feierte im August 2012 in Mainz den ersten Sieg seiner Bundesliga-Geschichte. In den vergangenen 12 Duellen dieser beiden Klubs in allen Wettbewerben gab es neun Fürther und nur drei Mainzer Siege. Und auch in den 2000ern hatten beide Clubs emotionale, spannende Duelle in der zweiten Liga. An deren Ausgang sich die älteren Mainz 05 Anhänger nur ungern erinnern. Jürgen Klopp sagte zu seiner Zeit als Mainzer Trainer einmal: "Wir haben 32 Spiele in der Saison, in den beiden gegen Fürth brauchen wir eigentlich gar nicht antreten". Fürth war eine Zeitlang ein echter Angstgegner. Dass dies in Zukunft nicht mehr der Fall ist, haben die 05er am Samstag selbst in der Hand.

Mainz

Fußball | DFB-Pokal Enttäuschte Mainzer nach Pokal-Aus: "Es nervt übertrieben!"

Trotz Führung verpasst Mainz 05 den Einzug ins DFB-Pokal -Viertelfinale. Gegner Bochum reichen drei Minuten, um die Partie noch zu drehen. Der rheinhessische Frust ist groß, das Pokal-Aus aber hausgemacht.  mehr...

Mainz

Fußball | Bundesliga Mainz-05-Sportvorstand Heidel hat die Nse voll von Corona

Sportvorstand Christian Heidel vom 1. FSV Mainz 05 ärgert sich über Geisterspiele. Seiner Meinung nach müsse die Bundesliga einen Weg finden, mit dem Coronavirus zu leben.  mehr...

Mainz

Fußball | Bundesliga Jeremiah St. Juste gibt Mainz 05 die Stabilität zurück

Jeremiah St. Juste hat Mainz 05 zu einem wichtigen Sieg gegen den VfL Bochum geschossen. Die Rheinhessen haben nun neun Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze.  mehr...

STAND
AUTOR/IN

Mehr zu Mainz 05

Mainz

Fußball | Bundesliga Mainz punktet im Rhein-Main-Derby gegen Frankfurt

Der FSV Mainz 05 hat am 34. Spieltag der Fußball-Bundesliga gegen Eintracht Frankfurt unentschieden gespielt.  mehr...

Berlin

Fußball | Bundesliga Bundesliga live: Mainz zu Gast bei Hertha BSC

Der FSV Mainz 05 ist am 33. Spieltag der Fußball-Bundesliga zu Gast bei Hertha BSC. Die Berliner könnten den Klassenerhalt perfekt machen.  mehr...

Mainz

Fußball | Bundesliga Mainz 05 führt Meister Bayern München vor

Am 32. Spieltag der Fußball-Bundesliga hat der FSV Mainz 05 gegen Meister Bayern München 3:1 gewonnen.  mehr...