Mainz 05 jubelt nach Auswärtssieg in Mönchengladbach (Foto: IMAGO, Imago)

Fußball | Bundesliga

Dritter Auswärtssieg! Woher kommt die Mainzer Auswärtsstärke?

STAND
AUTOR/IN
Achim Scheu (mit dpa-Material)

Was ist denn da los? Gerade mal drei Auswärtssiege konnte der 1. FSV Mainz 05 in der letzten Bundesligasaison feiern. In der aktuellen Spielzeit sind es nach fünf Spieltagen ebenfalls schon drei.

Als Fan von Mainz 05 hatte man es sich im letzten Jahr sehr gut überlegt, ob man das Team bei Auswärtsspielen supportet, denn da gab es selten etwas zu holen. Nur drei Mal konnte die Mannschaft von Bo Svensson in der Saison 2021/2022 auf Gegners Platz gewinnen. In der Saisonanalyse wurde die Auswärtsschwäche durchaus als einer der Hauptgründe ausgemacht, warum es für die Rheinhessen "nur" zu Platz acht gereicht hatte. Mehr Erfolge auswärts und Mainz würde wohl aktuell in der Europa League spielen.

Dominik Kohr hat erkannt, warum es auswärts läuft

"Das hat uns in der letzten Saison gefehlt, dass wir in die Sache reingehen, als ob es ein Heimspiel ist", analysierte Dominik Kohr nach dem 1:0 in Mönchengladbach. "Wie wir in die Sachen reingehen, mit der Mentalität, dann holen wir auch die Punkte, wie sich jeder für den anderen reinhaut", so der Mittelfeldspieler im ARD-Interview weiter.

Tuchel-Rekord eingestellt

Als das Spiel längst für Gladbach hätte entschieden sein müssen, schlug der unbequeme FSV Mainz 05 zu. Gegen zehn Gladbacher, Ko Itakura hatte nach Notbremse an Onisiwo Rot gesehen, hielten die Rheinhessen stand - auch dank zahlreicher vergebener Möglichkeiten von Borussia Mönchengladbach. Der direkt verwandelte, herrliche Freistoß von Aarón (55. Minute) sorgte gegen zehn Borussen für den saisonübergreifend vierten Mainzer Auswärtssieg in Serie. Damit stellt das Team von Bo Svensson den Klubrekord ein, den die Rheinhessen in der Saison 2010/11 unter Thomas Tuchel erreicht hatten.

"Zum Glück kommt nächste Woche wieder ein Auswärtsspiel", meinte 05-Sportdirektor Martin Schmidt lächelnd mit Blick auf die Partie am kommenden Samstag bei der TSG Hoffenheim. Mit nun zehn Punkten liegt der FSV in der Bundesliga-Tabelle auf Rang fünf.

Mainz hat den Gldbachern keine Ruhe gelassen

Fußballerisch war Mönchengladbach den Mainzern sicherlich überlegen. Aber die Rheinhessen machten das über den Kampf wett. "Wenn du giftig bist und im richtigen Moment auslöst, dann kannst du da Bälle klauen. Und das haben wir gut gemacht", meint beispielsweise Stürmer Karim Onisiwo.

Und auch Trainer Bo Svensson war zufrieden. Denn nach der Heimniederlage (0:3) gegen Leverkusen vor einer Woche, hatte der Däne in der Vorbereitung auf das Spiel gegen die Fohlen viel über Menatlität gesprochen. Die Ansprachen scheinen beim Team ihre Wirkung hinterlassen zu haben.

Gegen die Werkself hatte dem Dänen der letzte Biss im Team gefehlt, der nun gestern auswärts in Mönchengladbach der entscheidene Erfolgsfaktor war. "Wir haben sehr mutig und auch positiv gespielt in der ersten Halbzeit. Nach dem 1:0 haben wir nachgelassen und waren eigentlich nicht gut. Darüber müssen wir noch reden. Aber wir waren insgesamt die bessere Mannschaft, auch wenn wir in ein paar Situationen Glück hatten", analysiert Bo Svensson gewohnt sachlich den dritten Dreier in der Fremde in der laufenden Spielzeit, der Mainz 05 plötzlich zur Auswärtsmacht mutieren lässt.

STAND
AUTOR/IN
Achim Scheu (mit dpa-Material)

Mehr zu Mainz 05

Freiburg

Fußball | Bundesliga Bundesliga live: Freiburg - Mainz | Wolfsburg - VfB

Am 8. Spieltag der Fußball-Bundesliga empfängt der SC Freiburg den FSV Mainz 05. Der VfB Stuttgart tritt beim VfL Wolfsburg an.  mehr...

Mainz

Fußball | Bundesliga Mainz-05-Stürmer Jonathan Burkardt ist "100 Prozent bereit"

Mainz 05 kann gegen den SC Freiburg wieder auf Stürmer Jonathan Burkardt zurückgreifen. Im Interview mit SWR Sport erklärt er, warum die Mainzer so lange auf ihn verzichten mussten.  mehr...

Mainz

Fußball | Bundesliga Mainz-Coach Bo Svensson: "Freiburg hat fast nie schlechte Tage"

Nach dem exzellenten Start mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen lief es bei Mainz 05 zuletzt nicht mehr ganz so rund. Jetzt geht es für die Rheinhessen zum aktuell starken SC Freiburg. Hoffnung macht die Auswärtsstärke.  mehr...

SWR Aktuell am Nachmittag SWR Aktuell